Teil des Hafens

Four Days in Auckland

Nachdem ich endlich in meinem Hostel angekommen war, ging's für mich erstmal den halben Tag ins Bett, um den verpassten Schlaf nachzuholen. Dennoch konnte ich mich am Nachmittag nochmal aufraffen, um in die Stadt zu laufen und erste Eindrücke zu sammeln.
27 mal gelesen0
  • monachen-unterwegs
    Gepostet am 06. April
    Tag 13 - Trujillo und Mondtempel

    Tag 13 - Trujillo und Mondtempel

    Montag der 12.03.2018 / Trujillo
    54 mal gelesen4
  • sandfuchs
    Gepostet am 12. März
    Bangkok 2.0

    Bangkok 2.0

    Der 2. Tag in Bangkok verlief sehr entspannt. Erst haben wir uns Chinatown angeschaut und auch wieder lecker thailändisch gegessen...
    17 mal gelesen0
  • Monis kleine Worldtour
    Gepostet am 07. Februar
    Peru (4): PARACAS - nochmal

    Peru (4): PARACAS - nochmal

    hilft ja nix, ich muss noch einmal ans Meer, bevor es in die Berge geht.
    58 mal gelesen0
  • weltsam
    Gepostet am 13. Januar
    Hoi An mit zwei Gesichtern

    Hoi An mit zwei Gesichtern

    Eigentlich hätte dies ein toller Artikel mit superschönen Fotos werden sollen. Hoi An ist eine absolute Traumstadt, eigentlich genau so wie Jonas und ich es lieben mit einer gemütlichen Altstadt, viele kleinen Cafés und Restaurants direkt am Fluss und überall hängen bunte Laternen. Besonders abends ist der reizende Charm der Stadt zu spüren. Genau so hatte ich mir das vorgestellt, doch es kam alles anders.
    63 mal gelesen1
  • Belljo☺
    Gepostet am 11. November
    Budapest - die Stadt der goldenen Brücken

    Budapest - die Stadt der goldenen Brücken

    Abends ist die beleuchtete Stadt und die Donau einfach nur wunderschön, ich hätte ewig am Ufer sitzen und einfach nur auf den Auslöser meiner Kamera drücken können.
    8 mal gelesen0
  • mytravelme
    Gepostet am 08. November
    Hong Kong

    Hong Kong

    Unser Besuch in Hong Kong ist zwar schon ein Weilchen her, da ich aber beim letzten Mal nichtmehr dazu kam, möchte ich euch jetzt noch kurz von unseren Erlebnissen dort erzählen.
    67 mal gelesen2
  • Belljo☺
    Gepostet am 15. Oktober
    So wird man doch gerne in Amsterdam am Bahnhof empfangen

    Über Nacht nach Amsterdam

    Ich bin endlich in Amsterdam angekommen und habe Neuigkeiten
    208 mal gelesen2
  • julias_wanderlust
    Gepostet am 19. Juli
    Kindheitstraum Sydney

    Kindheitstraum Sydney

    nachdem ich “Zuhause“ (noch 2 Nächte!!!) meinen Hoodie der Macht der Schaben entrissen hatte, fand ich mich wenig später hinter meiner Kamera sitzend wieder - mit Blick auf das Opera House und die Harbour Bridge...
    44 mal gelesen0
  • daysindownunder
    Gepostet am 29. Juni
    Moin moin India!

    Namaste india!

    24.01.2017 Ankunft & erste Eindrücke
    139 mal gelesen1
  • natuswanderlust
    Gepostet am 22. Februar
    Erst wenn man das Schlechte erlebt hat, weiß man das Gute zu schätzen!

    Erst wenn man das Schlechte erlebt hat, weiß man das Gute zu schätzen!

    Nachdem wir einige Tage auf der kleinen idyllischen Farm verbrachten hatten, beschlossen wir weiterzufahren Richtung Ostküste nach Timaru. Angekommen im Hostel war mit direkt klar, eine Nacht (wir hatten schließlich schon bezahlt) und keine Sekunde länger. Der Typ an der Rezeption war wie ein hyperaktives Steh-auf-Männchen auf Droge, es hat überall nach Käsefüßen gestunken und das Hostel war voll mit ekligen alten Säcken.
    114 mal gelesen4
  • Belljo☺
    Gepostet am 06. Februar
    Weiter geht’s!

    Weiter geht’s!

    Nachdem wir alle Organisatorischen Dinge in Auckland geklärt hatten, sprich Bankkonto eröffnen und eine Steuernummer beantragen und wir gefühlte hundert mal im Copyshop vorbeischauten weil ständig die Kopie von irgendeinem Dokument fehlte, konnte es schließlich losgehen
    176 mal gelesen4
  • Belljo☺
    Gepostet am 16. Januar
    Endlich da :)

    Endlich da :)

    Nach 24 Stunden Flug und 8 Stunden warten auf mehreren Flughäfen haben wir es nun endlich geschafft. Wir sind in Neuseeland. Der erste Flug von Frankfurt nach Abu Dhabi war noch ganz angenehm obwohl wir die unbeliebtesten Sitzplätze überhaupt ergattert hatten, ohne Fenster und nicht am Gang. Für die sechs Stunden aber auszuhalten. Die Speisekarte stimmte uns dann wieder fröhlich
    304 mal gelesen8
  • Belljo☺
    Gepostet am 08. Januar