Neu & Sehenswert

Frühling in Trento

Nach fast zwei Monaten in Deutschland freue ich mich, als ich am 28. Februar nach einer langen Winte...

Der Schneepflug in Ekstase

Die Klimaerwärmung macht Pause und Frau Holle hat in den letzten Tagen ohne Unterbruch gearbeitet. D...

Meditieren im Güllentank

Es ist November. Die Saison mit Steinen, Staub und Gymnasiasten ist vorbei. Der Rücken schmerzt, die...

Mein Held!

Der seit Tagen ausdauernde Niederschlag verwandelt die Wege in Schlamm- und Matschrouten, so dass ic...

Ein Tag im Regen

Das Thema Einkauf beschäftigt uns häufiger.An einem schönen Morgen noch ohne Regen überrascht uns de...

Auf der Suche nach DEM Bild

Noch immer forschen wir nach DER Toskana und wieder einmal hilft der Zufall. Beim Blick in die Karte...

In Teufels Küche

Auf der Suche nach der Postkarten-Toskana führt uns der Zufall ins Valle del Diavolo. Einstweilen si...

Mit dem Rad durch Kalabrien nach Sizilien, Teil 2

8. Tag, Mi 28.10.2020  Sapri.  Der Regen/Ruhetag in Sapri hat mir gut getan, aber jetzt freue ich mi...

Letzte Impressionen in der Toskana

Auf dem Festland wieder angekommen, quartierte ich mich direkt in Piombino ein. Laut Karte konnte ma...

8 Von einem Hard-Rock-Café-T-shirt, einem Strandtag und der langweiligsten Stadt der Welt.

Am Ziel angekommen machen wir noch einen Strandtag und sehen uns Mestre an.

7 Von einer heruntergekommenen Unterkunft, Venedig und ganz viel Karma.

Bei der siebten Etappe unserer Alpenüberquerung erreichen wir Venedig.

Strada privata

Die Fahrt geht weiter.Schon in den ersten Tagen stellen wir fest, dass die Schlafplatzsuche in diese...