Erstelle deinen Reiseblog

...und zeig uns, was du drauf hast!

Wie erstelle ich einen Reiseblog?

Bei Vakantio erstellst Du Deinen Reiseblog super einfach – und es sieht von Anfang an wunderschön aus!
  1. 🤔 Überlege Dir einen originellen Namen.
  2. 🔑 Melde Dich über Facebook oder Google an.
  3. 📷 Lade Dein Profilbild und Hintergrundbild hoch.
  4. 🛫 Ready for take-off! Deine Reise kann beginnen.
Bereit für den nächsten Schritt?
Reiseblog erstellen

Tipps, für einen originellen Namen Deines Reiseblogs:

Überlege Dir, was Deinen Reiseblog besonders macht. Was unterscheidet Deinen Blog von anderen? Mit was verbindest Du Deinen Blog?

Der Name Deines Reiseblogs sollte möglichst kurz und einprägsam sein. Achte darauf, dass er nicht zu schwer auszusprechen ist und sich von anderen Reiseblogs abgrenzt. Deine Einzigartigkeit ist hier gefragt! Mach Dir außerdem Gedanken darüber, ob der Name Deines Reiseblogs englisch oder deutsch sein soll.

Sammle all Deine Ideen, schreibe sie auf und bastle Dir daraus einen originellen Namen für Deinen Reiseblog.

Einer von vielen Vorteilen von Vakantio: Du musst Dir keine Gedanken oder Mühe darum machen, ob Dein Name schon vergeben ist.

Gib den Namen Deines Reiseblogs bei Vakantio ein und es wird automatisch für Dich geprüft, ob Dein gewünschter Name noch verfügbar ist!

Ein weiterer Tipp für Deinen Blognamen: Vermeide es, Länder oder Orte in Deinen Namen zu integrieren. Andere Leser könnten davon ausgehen, dass es sich in Deinem Blog nur um ein Land handelt. Ohne Erwähnung eines Ortes bist Du uneingeschränkter in der Themenauswahl

Über Facebook und Google anmelden:

Melde Dich einmalig mit Facebook oder Google an – aber keine Sorge: wir posten nichts darauf und Deine Daten erscheinen nicht auf Vakantio.

Dein Profil- und Hintergrundbild hochladen:

Dein Profilbild muss nicht das gleiche sein, wie Dein Hintergrundbild. Wähle ein Bild aus, dass Dir gefällt und lade es ganz einfach hoch, indem Du rechts neben dem Bild auf den Foto Button klickst. Dein Bild kann eine Destination sein, ein Bild von Dir oder was auch immer Deinen Blog am besten repräsentiert. Selbstverständlich kannst Du Dein Profil- oder Hintergrundbild immer wieder ändern.

Ready for take-off! Deine Reise kann beginnen.

Du hast nun Deinen Namen kreiert und Deine Bilder hochgeladen – somit ist dein Reiseblog startklar für Deinen ersten Beitrag auf Vakantio!

Ready? Let's Go!
Reiseblog erstellen

Wie schreibe ich einen Artikel für meinen Reiseblog?

Überlege Dir eine Grundidee oder auch mehrere Themen, die Deine Neugierde erwecken. Welche Themen interessieren Dich am meisten und möchtest Du mit anderen teilen? Bei welchen Themen kannst Du so richtig aufblühen? Möchtest Du Dich auf eine bestimmte Region konzentrieren oder ganz bunt gemischt schreiben? Achte am besten darauf, dass Dir das Thema Spaß macht, dann schreibt sich Dein Artikel wie von allein!

Klicke auf Dein Profil und auf Beitrag schreiben und schon kann es losgehen!

Damit Dein Beitrag leichter zu lesen ist, empfehlen wir Dir Zwischenüberschriften einzufügen, um Deinen Text besser zu gliedern. Eine spannende Überschrift ist von Vorteil – oft ist es einfacher, eine passenden Titel erst am Ende zu wählen, wenn Du Deinen Beitrag schon geschrieben hast!

Titel auswählen

Unter der Überschrift ist Platz für Deinen persönlichen Beitrag. Schreibe drauf los was das Zeug hält. Hier kannst Du alles “aufs Papier bringen” was Du mit anderen teilen möchtest. Erzähle uns, was Du auf Deiner Reise erlebt hast. Gibt es an den Orten besondere Highlights, die man gesehen haben sollte? Andere Reisebegeisterte werden sich darüber freuen, Insidertipps von Dir zu erhalten. Eventuell hast Du auch ein super leckeres Restaurant besucht oder es gibt Sehenswürdigkeiten, die sich Deiner Meinung nach besonders lohnen?

Ein Reiseblog ohne Bilder ist kein Reiseblog!

Wenn Du Deinen Beitrag noch attraktiver und anschaulicher machen willst, lade Bilder hoch. Das funktioniert ganz einfach, indem Du auf den Bild Button klickst. Nun musst Du das auf das Plus drücken und die Bilder auswählen, die Du Deinem Beitrag anhängen möchtest. Du kannst Deinem Bild auch einen Titel geben. Ist eine Sehenswürdigkeit oder Landschaft zu sehen, kannst Du beispielsweise den Namen hier angeben. Sollte sich einmal ausversehen ein Bild dazu geschlichen haben, das nicht zu Deinem Beitrag gehört, kannst Du dieses ganz einfach rechts unter dem Bild wieder löschen.

Dein Reiseblog mit Karte

Ein besonders tolles feature was Dir Vakantio bietet, ist die Verlinkung Deiner Blogbeiträge auf einer Landkarte. Du kannst über Deinem Artikel das Kartensymbol anklicken, den Ort eingeben um den es sich in Deinem Beitrag handelt und schon ist dieser mit der Karte verbunden.

Lange Texte sind schön, Auszüge schöner

Du findest neben Deinem Entwurf den sogenannten Auszug. Hier kannst Du eine kurze Zusammenfassung Deines Artikels schreiben. Bevor andere Reisebegeisterte auf Deinen fertigen Bericht klicken, werden sie den im Auszug verfassten Text als Vorschau lesen können. Am Besten schreibst Du hier kurz die spannendsten Dinge, um die es sich in Deinem Artikel handelt, damit alle anderen noch mehr Lust bekommen ihn zu lesen.

Versuche Deinen Auszug so interessant wie möglich zu gestalten, aber halte Dich dabei kurz und knackig. Der Auszug soll Lust darauf machen, Deinen Beitrag zu lesen und nicht direkt alles verraten.

Tags #für #dein #reiseblog

Außerdem findest Du auf Seite noch die sogenannten Schlagwörter (Tags). Hier kannst Du einzelne Wörter eingeben, die etwas mit Deinem Beitrag zu tun haben. Diese werden unter Deinem fertigen Artikel als Hashtags angezeigt. Schreibst Du beispielsweise über einen tollen Tag am Strand Deiner Träume, könnten Deine Tags folgendermaßen aussehen: #beach #strand #sonne #meer #sand

Co-Autoren - Zusammen Reisen, zusammen Schreiben

Du bist nicht alleine unterwegs? Kein Problem - Füge weitere Autoren zu Deinem Beitrag hinzu, damit ihr gemeinsam an eurem Artikel arbeiten könnt. Deine Co-Autoren müssen hierfür allerdings auch bei Vakantio angemeldet sein. Gehe auf Dein Profil und klicke auf das Feld “Autoren hinzufügen”. Hier gibst Du ganz einfach die E-Mail Adresse Deines Co-Autors ein und schon könnt ihr gemeinsam an eurem Beitrag arbeiten.

Alles was Du jetzt noch tun musst, ist auf veröffentlichen klicken und schon ist Dein Beitrag online. Vakantio optimiert Deinen Beitrag automatisch auch für mobile Geräte.

Palmen

Von Reiseblogger, für Reiseblogger

Vakantio ist ein von Reisebloggern ins Leben gerufene Projekt. Es handelt sich hier um eine speziell für Reisende entwickelte Blog-Software, welche das Teilen Deiner Reise-Erlebnisse noch einfacher und schöner gestaltet.

Dein Blog in einer Minute

Überlege Dir einen passenden Namen für Deinen Reiseblog, melde Dich einmal mit Facebook oder Google an (keine Sorge, wir posten nichts darauf und Deine Daten erscheinen nicht auf Vakantio) und schreibe Deinen ersten Reisebericht!

Komplett kostenloser Reiseblog

Dein Reiseblog ist komplett kostenlos. Vakantio ist ein non-profit Projekt und wird für Deinen Blog keine Gebühren erheben. Außerdem kannst Du so viele Bilder hochladen wie Du möchtest.
Eine Weltkarte für deine Berichte
Lade Bilder in HD direkt von deiner Kamera hoch
Dein Blog ist automatisch für mobile Geräte optimiert

Die Community lebt von uns Reisebegeisterten

Deine Beiträge erscheinen auf der Startseite in den entsprechenden Kategorien und natürlich in der Suche.
Wenn Dir andere Beiträge gefallen, lass ihnen ein Like da!
Wir personalisieren Deine Ergebnisse nach Deinen Wünschen und Präferenzen.

Warum Vakantio?

Es gibt zahlreiche kostenlose Softwares um einen persönlichen Blog zu erstellen. Jedoch haben alle eines gemeinsam: Sie wollen so viele Blogger wie möglich erhalten. Ob über Mode, Autos oder Reisen gebloggt wird ist für viele zweitrangig. Bei Vakantio gibt es nur Travelblogs - wir fokussieren uns auf die Wünsche unserer Blogger und versuchen das Produkt ständig zu verbessern.

Was ist ein Reiseblog?

Ein Blog (Weblog - zusammengesetzt aus Web und Log) kann mit einem virtuellen Tagebuch verglichen werden. Regelmäßig schreiben ein oder mehrere Autoren Beiträge über ein bestimmtes Thema, in diesem Fall über Reisen. Im Gegensatz zu einem klassischen Reiseführer ist ein Reiseblog mehr wie ein Reisetagebuch, welches Freunde, Familie oder andere Reisebegeisterte an den eigenen Erlebnissen Teilhaben lässt. Wenn Du also gerade von einer Reise zurück kommst oder demnächst einen Trip antrittst und Du Lust hast, Deine Erfahrungen mit anderen zu teilen, dann ist ein Reiseblog genau das Richtige für Dich!