Neue Reiseberichte

22 Wochen

6 mal gelesen0
  • conny_posselt
    Gepostet am 20. Mai
    Maison Carrée

    Nîmes (Frankreich Teil 12)

    In Nîmes besuchten wir nicht nur auf den Spuren der Römer eines der am besten erhaltenen Amphitheater der Antike, sondern lernten auch, woher der Jeansstoff eigentlich kommt.
    2 mal gelesen0
  • peters-on-tour
    Gepostet am 19. Mai
    Chilliwack

    Chilliwack

    17 mal gelesen0
  • jensab_on_tour
    Gepostet am 19. Mai
    Buenos Aires

    Buenos Aires

    17 mal gelesen2
  • deseo-por-viajar
    Gepostet am 19. Mai
    10. Reisetag

    10. Reisetag

    Heute war ein schöner Tag mit weniger Wind als gestern und angenehmem Sonnenschein. Die Shopping Mall runter zur Promenade und Kaffee in einem noch fast leeren Café. Es war Sonntag und wir waren relativ früh dran. Das war mal eine Wohltatohne das ganze Touristenpack. Birgit freute sich über ihren neuen Schal, den sie auf dem Weg erstanden hatte. Wohlweislich, denn der Wind von gestern hat uns gelehrt ,nur noch gut ausgerüstet unterwegs zu sein. Wer mag schon verfilzte Haare !!!. An den obligatorischen Sonnenbrillenverkäufern vorbei zog es uns in Richtung Hafen. Ihr erinnert euch ? Wir haben noch Bilder hiervon nachzuliefern. Da wir beide mit Kameras ausgerüstet waren, beschlossen wir einen Wettbewerb durchzuführen. Später sollte das schönste Foto gekürt werden. Motive gab es reichlich: Fischerboote, Möven, Katzen, Menschen und vieles mehr/Meer. An einem der Stadttore war uns schon häufiger ein Blinder aufgefallen, der Päckchen Taschentücher verkaufte. Im Gegensatz zu anderen Bettlern, die es dort reichlich gibt, verdient er sein Geld. Also kauften wir ihm 4 Stück ab Bei einer Summe von umgerechnet einem Euro verzichteten wir auf das Rückgeld. das hat der Mann nicht verstanden und wollte uns ein weiteres Päckchen Tempo mitgeben. In der Medina gönnten wir uns dann noch jeder eine Cola. Wir trinken ja hier immer nur Wasser, Kaffee und Minztee. Was es genauso häufig wie Bettler gibt sind Strassenmusikannten. Mal lauter, mal leiser. Mit 1-3 Personen und diversen Instrumenten. Mal besser mal schlechter. Unser Lieblingsmusikant ist der, den ihr auf dem Foto sehen könnt, Unaufdringlich, würdevoll und mit Dolch bewehrt, erkannte er uns später am heimischen Platz wieder. er erinnerte sich noch genau, dass er kur vorher etwas Geld von uns bekommen hatte und grüßte uns mit einer Verbeugung und einem erhobenen Daumen. Das nennen wir Stil. Heute ist der Tag der westlichen Dekadenz: Es gab nicht nur Cola sondern auch Fritten und Crunchips.
    10 mal gelesen0
  • essaouira
    Gepostet am 19. Mai
    9. Reisetag

    9. Reisetag

    Heute war das Wetter sehr windig. Trotzdem besuchten wir das an der Stadtmauer über der Küste gelegene Kastell, das von den Portugiesen erbaut wurde. Essaouira wurde um 700 v.Chr von den Phöniziern gegründet, und später von Puniern und Römern beherrscht. Die Festung und die Stadtmauer wurde im 16. Jh von den Portugiesen begonnen und 1628 setzte Sultan Mulai Abdelmalek aus der Dynastie der Saadier den Ausbau der Festungsanlagen fort. Wir wurden von extrem stürmischen Böen empfangen, die das Meerwasser bis über die Zinnen der Mauer hochpeitschten. Es war nur mit viel Mühe möglich Fotos zu machen. Besonders durch sie vorgelagerten Felsen bot sich uns ein Naturschauspiel sondergleichen. Die Kanonen aus Bronze und Eisen sind aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Abends war es dann kalt und wir haben eine Elektroheizung angemacht weil der Wind eben überall hereinkommt.
    9 mal gelesen0
  • essaouira
    Gepostet am 19. Mai
    Pampa-Tour

    Pampa-Tour

    16 mal gelesen1
  • josiundjonasonjourney
    Gepostet am 19. Mai

    Zur Erinnerung

    0 mal gelesen0
  • #russiatoday
    Gepostet am 19. Mai
    BootsfahrtAufDemNamOu

    BootsfahrtAufDemNamOu

    17 mal gelesen0
  • travelix
    Gepostet am 19. Mai

    Du willst deine Reise dokumentieren?

    Hier kannst du deine Reise dokumentieren und sie mit der Welt teilen. Einen Reiseblog zu schreiben ist nicht immer einfach - von der Namenswahl bis hin zum Aussehen - alles muss perfekt sein! Vakantio übernimmt für dich den komplizierten Teil - du musst es nur noch mit deinem Inhalt füllen.

    Reiseberichte inspirieren

    Stöber durch die tausende Reiseberichte und lasse dich von den Reisebloggern inspirieren. Wenn du eine Frage hast, dann hinterlasse einfach ein Kommentar unterhalb des Reiseberichts oder schau dir die wundeschönen Bilder an.

    Durch die Bilder kannst du genau sehen, wie es vor Ort ist. Dein nächster Trip soll der beste deines Lebens werden. Die anderen Reiseblogger machen es möglich!

    Auslandsjahr Neuseeland, Australien oder doch was ganz anderes?

    Unsere Reiseblogger haben schon viele Länder erkundet - sogar schon über 100! Schaue dir die verschiedenen Ziele der Reisen an. Du wirst überrascht sein! Man kann leider nicht jeden Ort auf diesem Planeten besuchen - also entscheide dich für die Richtigen!

    Du gehst bald auf Reisen?

    Perfekt! Wo geht es hin? Wie lange? Was hast du vor? Wann geht es los? Schreibe das alles in deinem ersten Reisebericht und bereite dich auf deiner Reise vor. Bald geht es los! Hier kannst innerhalb von wenigen Sekunden deinen Reiseblog erstellen - Super easy!

    Bin ich ein Reiseblogger?

    Auf jeden Fall! Jeder Reiseblog ist anders. Es müssen nicht immer die schönsten Bilder oder die besten Texte werden - es muss echt sein! Deine Leser wollen keine Kataloginfos - sie wollen wissen, wie du es erlebt hast - in deinen Worten. Es liegt ganz in deinen Händen, deine Leser zu inspirieren. Wir geben dir die Möglichkeit dazu, deine Geschichte mit Bildern, Beschreibungen und Karten zu erzählen! Deine Reise beginnt jetzt. Erzähle sie der Welt mit deinem Reiseblog.