Neu & Sehenswert

ab 27.06.: Sicuani - 3.600 m

aufstehen, packen, duschen, frühstücken, düse verändern, aufpacken und los. und doch ist es schon wieder 12:00 uhr als ich endlich auf der vepse sitze. meine hostelmutter hat mich nett verabschiedet. ich habe ihr noch gesagt, sie müsse mein bett nicht frisch beziehen, ich hätte meinen schlafsack benutzt. ich habe sie ja mehrfach dabei beobachtet, wie sie die wäsche mit der hand gewaschen hat. #sicuani#altiplano#peru#vespa#heidenau

2017 VespamerikasuR 2019
2017 VespamerikasuR 2019
28 Jun. 2017 · 128 mal gelesen

ab 23.06.: Ayaviri - 3.800 m

wir bekommen ein frühstück mit ganz frischen pfannekuchen, nette verabschiedung von felix frau, aufpacken der vepse und des defenders und dann geht’s los. Ich möchte an dem tag nur bis ayavari, sandra und rolf zieht es nach sicuani. Dort soll es eine aus schilf gebaute inkabrücke geben. Sie lassen mich die zwei kilometer bis nach llachon vorfahren, um mich gegebenenfalls anzuschieben. Keine schlechte idee – kurz vor dem ende ist die vepse am ende ihrer kräfte. Ich will schon erleichterung schaffen und die seitenkoffer abnehmen, aber rolfs schwäbisches talent fürs praktische schiebt mich mit sandra an, bis die vepse wieder selbst die kraft hat. Diese aktion wird aufgezeichnet und wer weiss, ob sie irgendwann auf youtube zu sehen ist.#ayavari#peru#vespa#heidenau

2017 VespamerikasuR 2019
2017 VespamerikasuR 2019
26 Jun. 2017 · 60 mal gelesen

ab 20.06.: Llachon / Titicaca-See - 3.800 m

heute ist abreisetag. Rolf und sandra haben mich neugierig auf das hostel direkt am titicacasee gemacht, sie wissen noch nicht, ob sie dahin wollen, da es dort keine gesicherte parkmöglichkeit für den defender gäbe. Kurze verabschiedung, videoaufzeichnung meiner abfahrt, polizei- und zollkontrolle und souveränes vorzeigen meiner nun vollständigen unterlagen. Ich freue mich darauf, puno auf der uferstraße zu umfahren, um mich dann ein wenig später richtung llachon – dort wo das hostel liegt - einzunorden, aber es kommt anders.#llachon#peru#titicaca#vespa#heidenau#urus

2017 VespamerikasuR 2019
2017 VespamerikasuR 2019
26 Jun. 2017 · 92 mal gelesen

Puno - Lago Titicaca

Leider hatten wir am Lago nur einen Tag und so kann ich darüber nur wenig berichten. Dieser See lieg...

traveln-in-southamerika
traveln-in-southamerika
23 Jun. 2017 · 36 mal gelesen
2
Colca Cañon

Cañon de Colca

Die Peruaner sind davon überzeugt, dass diese Schlucht die tiefste Schlucht der Welt sein soll, mit ...

traveln-in-southamerika
traveln-in-southamerika
22 Jun. 2017 · 31 mal gelesen
2
Plaza de Armas mit Kathedrale und dem Vulkan Chachani im Hintergrund

Arequipa - Die weiße Stadt und Perle Perus

Morgens gegen acht Uhr kam unser Reisebus am Terminal Arequipa an. Wir waren alle gerädert von der l...

traveln-in-southamerika
traveln-in-southamerika
22 Jun. 2017 · 19 mal gelesen
1

Mancora 13.5.17

Stadien und Kleiderhaken
Stadien und Kleiderhaken
20 Jun. 2017 · 7 mal gelesen
1
Lineas de Nazca

Von Ica nach Nazca

Die Einsamkeit der Landschaft zwischen Ica und Nazca war faszinierend. In dieser Gegend regnet so gu...

traveln-in-southamerika
traveln-in-southamerika
19 Jun. 2017 · 45 mal gelesen
1

ab 12.06.: Juliaca - die verbotene Stadt - 3.800 m

dank meines hostelfathers in arequipa sollte mir heute ein strapazentag erspart bleiben. meine planung ist, über espinar mit einer übernachtungspause nach cusco zu fahren und dort ein paar tage zu bleiben. doch er rät mir ab und sagt, die straße sei nicht asphaltiert, wenige streckenabschnitte ja, aber mit der vespa würde er da nicht entlangfahren.#altiplano#juliaca

2017 VespamerikasuR 2019
2017 VespamerikasuR 2019
14 Jun. 2017 · 90 mal gelesen
Reserva National de Paracas

Pisco & Paracas- Wenn das Meer auf Wüste trifft

Heute ging es endlich raus aus der Stadt. 232 km südlich von Lima liegt Pisco, welches unser nächste...

traveln-in-southamerika
traveln-in-southamerika
12 Jun. 2017 · 39 mal gelesen
1

ab 10.06.: Arequipa - 2.300 m

gestern habe ich mir vorgenommen, früh loszufahren, denn ich möchte ohne zwischenübernachtung in arequipa ankommen. aber ohne frühstück geht das nicht. also nehme ich mir wie krösus ein taxi, das ich bitte, mich dort hinzubringen, wo es heissen tee und ein brötchen gibt. - meine teedame, die mir gestern einen großen teepott serviert hatte, ist noch nicht im dienst. 5 minuten später lande ich bei einer markthalle, bekomme ein brötchen mit spiegelei und an einem anderen stand den tee und sitze eine vierelstunde später wieder im taxi - einem sogenannten moto-taxi - zu deutsch motorradtaxi. #arequipa#peru#vespa

2017 VespamerikasuR 2019
2017 VespamerikasuR 2019
12 Jun. 2017 · 71 mal gelesen
1