2wheels1world

Fahrradreise von Deutschland nach Südostasien

Etappe 94: Von Tashkent nach Samarkand

Nachdem wir die für uns wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Tashkent gesehen hatten, ging unsere klein...

Etappe 93: Flug von Istanbul nach Tashkent

Am Flughafen Istanbul hatte ich insgesamt 20 Stunden Aufenthalt. Genug Zeit also, um etwas Schlaf na...

Etappe 92: Von Shiraz nach Teheran und Flug nach Istanbul

Noch am selben Abend um 11 sollte es mit dem Bus zurück Richtung Teheran gehen. Um auf Nummer sicher...

Etappe 91: Von Yazd nach Shiraz

Noch am selben Nachmittag fuhr ich mit Sack und Pack zum Busbahnhof von Yazd, in der Hoffnung auf ei...

Etappe 90: Von Nodoushan nach Yazd

Nach einer erholsamen Nacht im "Schloss" von Nodoushan fuhr ich meine vorerst letzte Etappe im Iran....

Etappe 89: Von Varzaneh nach Nodoushan

Während Gabriel vorsichtshalber wieder aufs Trampen Umstieg, entschied ich mich gegen die Hauptstraß...

Etappe 88: Von Isfahan nach Varzaneh

Nach den drei Pausentagen dachte Gabriel, dass es seinem Knie wieder besser ginge. Einigen Einheimis...

Etappe 87: Von Abyazan nach Isfahan

Die nervigen Hunde hatten mich über Nacht offensichtlich als einen von ihnen akzeptiert. Als ich mor...

Etappe 86: Von Kashan nach Abyazan

Am nächsten Morgen ging es für mich alleine weiter, da Gabriel mit seinem Knie nichts riskieren woll...

Etappe 85: Von Jannat Abad nach Kashan

Flo und Gisi hatten bereits eine Nacht in einem Hostel in Kashan verbracht, Gabriel und ich wollten ...

Etappe 84: Vom Hoz-e-Sultan-See nach Jannat Abad

Noch in der Nacht hatten wir geplant, uns schon am nächsten Abend mit Gisi und Flo in Kashan zu tref...

Etappe 83: Von Teheran zum Hoz-e-Sultan-Salzsee

Gesagt, getan. Am nächsten Morgen machten Gabriel und ich uns abfahrbereit (inkl. Dehnübungen), währ...

Etappe 82: Von Yerevan nach Teheran

Über Nacht hatte es offensichtlich wieder heftig geschneit, sodass ich kaum Hoffnung hatte, jemals i...

Etappe 81: Von Tbilisi nach Yerevan

Nach einer wenig erholsamen Nacht in der 3. Klasse mit zweistündigem Aufenthalt an der Grenze fuhr d...

Etappe 80: Von Gori nach Tbilisi

Am nächsten Morgen wachte ich schon wieder mit Schnee auf. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es ...

Etappe 79: Von Borjomi nach Gori

Borjomi versank im Schnee, es war clever von mir, ins Gebirge zu fahren. Nach einem Kaffee mit Natal...

Etappe 78: Von Kutaisi nach Borjomi

Für den heutigen Tag waren Regen und schwere Sturmböen vorhergesagt, außerdem hätte ein ordentlicher...

Etappe 77: Von Poti nach Kutaisi

Die Fahrt von Poti nach Kutaisi verlief auf eher ruhigeren Landstraßen bei gutem Wetter. Erstmal mus...

Etappe 76: Von Batumi nach Poti

Nach einer unruhigen Nacht im Hostel und dem herzlichen Abschied von Tsitso (Mama) sollte die Fahrt ...

Etappe 75: Von Ardesen nach Batumi

Nach dem Frühstück in Ardesen hatte es dann tatsächlich mal aufgehört zu regnen, und ich war neugier...

Etappe 74: Von Trabzon nach Ardesen

Nach der zweitägigen Erholungspause in Trabzon hatte mich natürlich das Unwetter eingeholt, dem ich ...

Etappe 73: Von Cavuslu nach Trabzon

Für den nächsten Morgen hatte ich mich noch mit Serhat verabredet. Natürlich hatte er schon ein Früh...

Etappe 72: Von Giresun nach Cavuslu

Nach einer erholsamen Nacht und gutem Wetter am Morgen startete ich in aller Ruhe. Bis Trabzon wären...

Etappe 71: Von Yason nach Giresun

Am nächsten Morgen nieselte es etwas, deshalb wurde der Kaffee in der Apsis des Zelts gekocht. Das W...

Etappe 70: Von Samsun nach Yason

Nach der Pause in Samsun wollte ich heute wieder eine größere Etappe angehen. Hamdi und Elif hatten ...

Etappe 69: Von Havza nach Samsun

Auf der letzten Etappe bis ans schwarze Meer! Ein paar kleinere Hügel gab es noch zu Erklimmen, mit ...

Etappe 68: Von Corum nach Havza

Beim Frühstück lernte ich Fatih kennen, einen Türken, der zehn Jahre lang in der Schweiz gelebt hatt...

Etappe 67: Von Hattusa nach Corum

Weiter ging die Fahrt durchs Gebirge. Morgens musste ich mich noch von meinem treuen Begleiter verab...

Etappe 66: Von Kirikkale nach Hattusa

Heute hatte ich mir einiges vorgenommen. Ich wollte bis Bogazkale kommen, wo sich die antike Stätte ...

Etappe 65: Von Ankara nach Kirikkale

Von Ankara aus wollte ich innerhalb von fünf Etappen durchs Gebirge ans schwarze Meer kommen. Morgen...