2wheels1world
vakantio.de/2wheels1world

Nach meinem kurzen Aufenthalt im schönen Verona galt es, innerhalb von zwei Tagen nach Rimini zu kommen, um meinen Schwager in spe und seine Freundin in ihrem Urlaub auf die Nerven zu gehen. Das motivierte ungemein und so kratzte ich heute mal wieder an der 170 km-Marke.

Nach ziemlich genau 100 Kilometern erreichte ich Ferrara. Aber ich hatte ja noch einiges vor mir, deshalb musste die Stadtbesichtigung ausfallen. Stattdessen hatte ich mir vorgenommen, schon heute ans Mittelmeer zu kommen. Pünktlich zum Sonnenuntergang war ich in Comacchio und hatte auch schon genug Vorräte eingekauft. Bis zu einem Campingplatz war es aber noch ein Stück, bis dahin war es völlig dunkel. Ich fand leider nur noch eine Art Resort und war einfach froh, dass die Rezeption noch geöffnet hatte. Die Parzellen waren definitiv nicht für Zelte geeignet, der Boden war zu hart, um Heringe in den Boden zu bekommen. Es war eher etwas für einen komfortablen Familienurlaub mit Campervan. Aber die Dusche und der Zugang zu einem Strand waren es mir trotzdem wert.

Italien

Zuletzt gesehen · Gesponsert
Kommentare