Pläne über Bord

Als ich gerade dachte, ich bleibe 3 Monate in Thailand, kam ein Impuls- boom. Kitzelnde Neugier steigt in mir auf, ich strahle wie Honigkuchenpferd. "Warum eigentlich nicht?"
74 mal gelesen0
  • travel-bird
    Gepostet am 21. Mai
    Der Reiz am ungeplanten reisen

    Der Reiz am ungeplanten reisen

    "There is nothing as the feeling, when Life is surprising you.Recently, on a rainy day it happened again"
    64 mal gelesen0
  • travel-bird
    Gepostet am 18. Mai
    Great Ocean Road, die Dritte

    Great Ocean Road, die Dritte

    Eine halbe Stunde Fahrt über eine unverschämt unebene Gravelroad führte uns schliesslich zu Höhlenmalereien der Aboriginies. Durchgeschüttelt aber froh, dass noch alle Teile am Auto dran waren (Nein wir sind nicht versichert auf Gravelroads) sahen wir nach dem kleinen Höllentrip doch noch die Malereien...
    99 mal gelesen1
  • daysindownunder
    Gepostet am 11. Mai
    Chapter Philipp Island

    Chapter Philipp Island

    Als ich vor einem halben Jahr hier her kam, war mein Plan die Ostküste zu bereisen und jetzt werde ich jedes einzelne Bundesland gesehen haben, wenn ich zurückkehre nach Deutschland...
    112 mal gelesen0
  • daysindownunder
    Gepostet am 03. Mai
    Tasmania - wir haben überlebt!

    Tasmania - wir haben überlebt!

    Dieses Phänomen verfolgte uns auf Tasmanien noch lange Zeit. Traumhafte Orte ohne eine Menschenseele. Welcome to Tasmania...
    102 mal gelesen0
  • daysindownunder
    Gepostet am 03. Mai
    Das Leben schreibt mit Kuli

    Das Leben schreibt mit Kuli

    Ja, das Leben hat oft ein paar richtig miese Schachzüge parat und manchmal kommen sie aus einer Richtung, mit der man niemals gerechnet hätte...
    113 mal gelesen1
  • daysindownunder
    Gepostet am 06. März
    Discover Noosa

    Discover Noosa

    Ich stecke mitten in meiner zweiten Arbeitswoche. Die ersten Tage richtig arbeiten waren anstrengend und ich arbeitete von 6-14:30 Uhr. Gerade am Anfang ist es viel Input und vieles zu lernen. Und manchmal finde ich die Herangehensweise kompliziert....Doch für meine Arbeit erhalte ich viel Lob und Anerkennung. Sie sind begeistert wie schnell ich lerne. Zurzeit genieße ich allerdings zwei Tage off, den ersten habe ich am Sunshine Beach verbracht. Der Strand war sehr leer und ich genoss die Ruhe und das einfach mal Alleinsein.
    67 mal gelesen0
  • boettchiiismagicmoments
    Gepostet am 23. Februar
    Kapstadt

    Der Fliegende Holländer

    Da es eine Halbinsel ist, gehen die Wanderwege fast immer am Meer entlang, meist über Berge und Felsen. Wir aber fuhren aufgrund unserer begrenzten Zeit, direkt ans „Kap der Guten Hoffnung“, den südwestlichsten Punkt Südafrikas. Reisbusse voll laut sprechender und ständig fotografierender Chinesen kreuzten unseren Weg, außerdem junge, kreischende, chinesische, dauerfotografierende Mädchen mit Sefiestick- anstrengend. Inder sind leiser.
    6 mal gelesen0
  • rucksackfrei
    Gepostet am 05. Oktober
    Von Hermanus nach Kapstadt

    Von Hermanus nach Kapstadt

    Ja, wir waren schon ziemlich wehmütig bei dem Gedanken, dass dieser wunderbartolle Urlaub gleich vorbei sein wird. Hermanus verabschiedete sich von uns mit Regen, Sonne und Regenbogen. Auf dem Weg nach Kapstadt sahen wir links das Meer, rechts die Berge und ab und zu tauchen die ersten Weinfelder auf. Die Pflanzen sind aber noch nicht grün, sondern mickrig. Ist ja Winter. Östlich von Kapstadt befindet sich eine berühmte Weinregion. Man kann dort überall bei den Winzern einkehren, essen und natürlich trinken. Weil wir nichts vertragen, fuhren wir weiter.
    24 mal gelesen0
  • rucksackfrei
    Gepostet am 28. September
    JC mag’s englisch...

    JC mag’s englisch...

    Für den heutigen Tag sagten die Wetter Apps alle, dass wir uns auf einen sonnigen Tag freuen können. Am frühen Morgen, beim Kaffee auf unserer Terrasse war der Himmel klar, ein bisschen windig und das Meer schien noch dichter an unser Domizil gekommen zu sein- wegen der Flut. Die Sonne ging am wolkenfreien Himmel auf.
    3 mal gelesen0
  • rucksackfrei
    Gepostet am 27. September
    Hermanus - Wale, Kiter und Cheesecake

    Hermanus - Wale, Kiter und Cheesecake

    Die Hermanus Beach Villa, in die wir für zwei Tage einziehen wollen, liegt in erster Reihe zum Meer und davor, als ob sie wusste, dass wir ankommen, wartete die Hausherrin Salome. Sie empfing uns freundlich, nahm uns mit in ihr Rezeptionsionsbüro, fragte uns, ob sie ein Restaurant für uns buchen soll und begann mit dem Rundgang durchs Haus.
    7 mal gelesen0
  • rucksackfrei
    Gepostet am 27. September
    Route 62

    Route 62 - Von Oudtshoorn nach Hermanus

    Dann fuhren wir los nach Hermanus. 360 Kilometer lagen vor uns, die längste Tour der Reise. Wir starteten um 9 Uhr und kamen gegen 16 Uhr ins Ziel. Nicht, dass ihr denkt, das wäre ein verlorener Tag gewesen, nein! Wir sind durch so unterschiedliche Regionen, Vegetationen und über die berühmte Route 62 gefahren- es war grandios und sehr schön für die Augen und die Seele!
    50 mal gelesen0
  • rucksackfrei
    Gepostet am 25. September
    Von Plettenberg Bay nach Oudtshoorn

    Von Plettenberg Bay nach Oudtshoorn

    Um 9 starteten wir Richtung Oudtshoorn. Wir bogen ins Landesinnere ab und legten einen kurzen Stopp in George ein, einer größeren Stadt, die uns auf den ersten Blick nicht besonders beeindruckte, aber wir wollten auch nur einen Kaffee trinken und Geld tauschen. Wir fanden auch schnell eine Bank, mussten einen Zettel ziehen und warten.
    25 mal gelesen0
  • rucksackfrei
    Gepostet am 24. September
    Plettenberg Bay - Frühstücken, wie in einer Kunstgalerie

    Plettenberg Bay - Frühstücken, wie in einer Kunstgalerie

    Schon der Morgen begann mit zugezogenem Himmel. Aufgrund der Wettervorhersage, beschlossen wir Sightseeing per Auto zu machen. Eigentlich wollten wir nach Noetzi, einem idyllisch gelegenen Strand mit Häusern, die wie Burgen aussehen, mussten dann aber feststellen, dass die einzige Straße die dorthin führt, unbefestigt ist und durch ein Township führt. Den Schotterweg hätte unser Auto nicht gut vertragen und vor einer Fahrt durch´s Township hatten wir ein bisschen Schiss, also haben wir gewendet.
    21 mal gelesen0
  • rucksackfrei
    Gepostet am 23. September