bochiar

Unterwegs in Bolivien, Chile und Argentinien

Vierzigster Tag: São Paulo - Deutschland (20. Mai 2019)

Wir sind zuhause. Es regnet. Die Nachrichten quellen über von Wasserstandsmeldungen.Heute gibt es ke...

Neununddreißigster Tag: Bariloche - Buenos Aires - São Paulo (19. Mai 2019)

Wir frühstücken als erste Gäste im Hotel. Die ganze Nacht über brauste der Wind über den See. Der So...

Achtunddreißigster Tag: Bariloche (18. Mai 2019)

Das Parksystem in Bariloche habe ich jetzt verstanden. Die Dame von der Autovermietung hatte mir nur...

Siebenundreißigster Tag: Esquel nach Bariloche (17. Mai 2019)

Es regnet, als wir frühstücken. Die Sonne scheint, als wir gegen zehn Uhr Esquel über die Ruta 40 ve...

Sechsunddreißigster Tag: Nationalpark Los Alerces, Trevelin und Esquel (16. Mai 2019)

Eigentlich glauben wir, alles schon einmal gesehen zu haben: Anden, Seen, Rinder, Pferde und Straßen...

Fünfunddreißigster Tag: Esquel , Trevelin und Nationalpark Los Alerces (15. Mai 2019)

Einkauf im Supermarkt, Bananen, eine große Flasche Wasser und etwas zum Knabbern. Ich habe ja noch j...

Vierunddreißigster Tag: Esquel (14. Mai 2019)

Esquel wacht mit 0 Grad C auf. Beim Frühstück sehen wir den Atem der Menschen auf der Straße. Unser ...

Dreiunddreißigster Tag: Los Antiguos nach Esquel (13. Mai 2019)

Die ganze Nacht stürmt es. Es hat ins Schlafzimmer geregnet - aber nur auf den Fußboden. Wir fühlen ...

Zweiunddreißigster Tag: El Bolson nach Los Antiguos (12. Mai 2019)

740 Kilometer auf der Ruta 40. Hauptsächlich durch eine Steppe, die Anden bleiben rechts liegen. Uns...

Einunddreissigster Tag: San Martin de los Andes nach El Bolson (11. Mai 2019)

Sonnenaufgang ist später. Um 9:00 Uhr verlassen wir San Martin de los Andes. Es ist dunkel und dicke...

Dreißigster Tag: San Martin de los Andes (10. Mai 2019)

Wir hatten gedacht, dass es allmählich keine Steigerungen mehr gibt. Aber die Umgebung von San Marti...

Neunundzwanzigster Tag: San Martin de los Andes (9. Mai 2019)

Wir ziehen um ins Hotel. Bei der Wäscherei wird mir kein Yerba Maté angeboten. Dann geht es den Berg...