littlerobertgoesabroad

Herzlich willkommen! / Welcome!
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 08. Februar
04.02.2019: Nach einer kurzen Nacht holte mich mein überteuertes Taxi um 7 Uhr vom Hostel ab. Ich zahlte für die 25 km zum Flughafen $ 25. Für den Bus von Sihanoukville nach Siem Reap hätte ich etwas weniger gezahlt für eine Strecke von 600 km. Keine öffentlichen Verkehrsmittel zum Flughafen bedeuten eben Monopolstellung und die verlangen Wucherpreise.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 05. Februar
29.01.2019: Sachen gepackt und gefrühstückt. Dann noch von Jana und Lisa verabschiedet. Ich fühlte mich heute besser, aber mit Fieber bis 2 Uhr nachts wach gehalten zu werden von der Bar nebenan veranlasste mich schließlich heute die Insel zu verlassen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 05. Februar
25.01.2019: In Kampot morgens noch Yoga mitgemacht, dann mit dem Minivan nach Sihanoukville, um dort Mittag zu essen und die Fähre nach Koh Rong zu nehmen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 04. Februar
Am Morgen von Marina verabschiedet. Dann mit dem Roller zu Sophy's Pfefferfarm. Über viele Schotterwege gelangte ich dorthin.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 04. Februar
Nach einem super leckeren Frühstück gestärkt mit Marina zusammen einen Roller gemietet. Dann ging es los in den Bokor Nationalpark.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 02. Februar
Morgens noch in Phnom Penh, als ich auf der Suche nach dem Bus war. Eine Frau transportiert Trauben auf ihrem Kopf.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 02. Februar
Heute ging es zum Royal Palace. Eigentlich wollte ich hier nicht unbedingt her, aber die Foren im Internet empfahlen es.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 30. Januar
Mit dem Fahrrad ging es morgens zum Tuol Sleng Völkermord Gefängnis.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 30. Januar
Nach mehr als neun Stunden Schlaf ging es bereits früh die Stadt besichtigen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 29. Januar
Früh morgens ging es mit dem Bus zur Grenze von Vietnam nach Kambodscha. Habe extra einen teureren Bus gebucht, dass ich der Abzocke entgehe. Das Visum kostet 30 Dollar, aber oft nehmen die Busleute dafür mehr und stecken es in die eigene Tasche. Letztendlich habe ich trotzdem 35 zahlen müssen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 29. Januar
Da mein Hostel nicht so einladend war und mein Bett sich direkt unter der Klimaanlage befand sowie meine Mitbewohner sie noch nachts mit hoher Lautstärke kälter gestellt hatten, war Ich entsprechend am nächsten Morgen nicht wirklich fit. Ich konnte aufgrund der Kälte morgens nicht mehr einschlafen. Ich flüchtete ins obere benachbarte Bett. Auf jeden Fall lief ich dann in die Stadt.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 29. Januar
Das hier sollte eigentlich mein Flug sein. Plötzlich war er von der Tafel verschwunden und auch am Gate stand einfach ein anderer Flugcode. Es war 10 Minuten vor Abflug, was geht hier ab? Hingerannt und nachgefragt. Letztendlich eine Stunde Verspätung, oh man.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 24. Januar
Ich hatte mir morgens ein Brötchen von einem Stand besorgt. Als ich zurück lief, fing es an zu regnen. Soll ich echt bei diesem Wetter los mit dem Roller?
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 24. Januar
Die Helligkeit weckte mich heute bereits sehr früh. Frühstück und überlegen, ob ich heute vielleicht noch etwas in Hoi An mache oder direkt nach Da Nang gehe. Letztlich bin ich doch direkt los. Diese Mandarinenpflanzen waren direkt vor der Villa.

Auf nach Da Nang!

Weiterlesen...
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 19. Januar
Um 07:30 Uhr hieß es aufstehen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. Januar
Es war in den Morgenstunden und ich war noch immer im Bus.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. Januar
Morgens als ich mit dem Österreicher Martin noch zur Bäckerei bin, sind wir auf diese kleinen Früchte gestoßen. Wir durften kostenlos probieren. Im Hostel meinten sie dann, dass das übersetzt kleine Äpfel seien. Äußerlich Mini Äpfel, geschmacklich erinnert es mich mehr an Birnen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. Januar
Es hieß um 06:50 Uhr aufstehen. Wenn ich das bereits weiß, wache ich immer schon davor auf. Mehrmals. Das nervt. Mir wurde dann, weil es vor der offiziellen Zeit fürs Frühstück war, eine Nudelsuppe besorgt. Um 07:30 Uhr wurde ich abgeholt nach Halong City.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 15. Januar
Gerne wäre ich im aktuellen Hostel noch geblieben, jedoch war es für die kommende Nacht ausgebucht. So musste ich doch umziehen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 15. Januar
Zum Frühstück gab es Pfannkuchen, Honig und Bananen sowie Kaffee oder Tee.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 15. Januar
Am Vorabend ging es dann um 21 Uhr los in Richtung Sapa.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 15. Januar
Frühstück :).
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 11. Januar
Nach 11 h Schlaf ging es mir auch schon deutlich besser. Das Fieber war verschwunden. Dann ging es quer durch die Stadt Sehenswürdigkeiten besichtigen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 09. Januar
So ging es früh am Morgen zum Flughafen in Kuala Lumpur. Eigentlich wollte ich mit den Öffentlichen fahren, was auch günstiger gewesen wäre. Aber ein anderer Deutscher aus dem Hostel wollte sowieso sich ein Taxi bestellen. Dann halt etwas mehr bezahlen und dafür weniger Stress.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 08. Januar
30.12.2018: Langkawi Flughafen morgens um 07:15 Uhr. Der Flug ist glatt verlaufen. Mit dem Bus vom Flughafen in die Innenstadt auch. Nur dann den falschen Zug genommen. Dort 30 Minuten warten, bis wieder einer zum Hauptbahnhof fährt. Dort weitere 30 Minuten, bis tatsächlich der richtige mal kommt. Für Silvester habe ich mir vorgenommen mir Leute aus dem Hostel zu krallen. Gesagt, getan, Märten aus Estland für Silvester gewonnen. Am gleichen Tag sollte Benedikt für Silvester nach Taiwan fliegen. Aufgrund des Unfalls entschied er sich jedoch spontan nach Deutschland zurück zu fliegen. In den Händen deutscher Ärzte ist er dann doch in besserer Obhut. Heißt nun aber für mich, dass ich wieder alleine weiterreisen kann. Sehr schade.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 08. Januar
24.12.2018: Nach dem Ausschlafen haben wir uns Roller gemietet und sind dann in ein westliches Restaurant von einer deutschen Inhaberin.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 08. Januar
22.12.2018: Alleine ging es nun heute noch einmal etwas die Stadt Kuching erkunden.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 05. Januar
Heute ging es auf diese Krokodilfarm.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 05. Januar
Und heute ging es wieder früh raus und zum Bako Nationalpark.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 25. Dezember
17.12.2018: Zum Frühstück gab es das traditionelle Laksa mit Nudeln und Garnelen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 25. Dezember
14.12.2018: Noch immer mit Fieber und Kopfschmerzen ging es bereits früh am Morgen zum Flughafen (Bild zeigt die Mahlzeit im Flugzeug) . Heutige Route: von Kita Kinabalu mach Kuching im Westen von Borneo. Dort traf ich auf Benedikt, den ich im Dezember 2017 bei einem Ägypten Urlaub kennengelernt habe. Er machte jetzt in Malaysia ein Auslandssemester von August bis Dezember in Kuching, Malaysia.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 24. Dezember
12.12.2018: Heute bin ich 5,2 km in die Stadt gelaufen, einfach weil super Wetter war und ich Lust darauf hatte zu laufen. Dabei bin ich auch auf ein paar Sehenswürdigkeiten gestoßen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 24. Dezember
10.12.2018: Mit dem Zug ging es in Richtung Flughafen mit diesem schönen Blick. Im Vergleich zu den restlichen öffentlichen Verkehrsmitteln war dieser Zug mit 8 Euro für das kurze Stück ziemlich teuer. Hier wird die Monopolstellung einfach ausgenutzt.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 22. Dezember
07.12.2018: Verabschiedung von Jana und Lisa am Busbahnhof. Für sie ging es nach Singapur. Für mich ging es wieder zurück nach Kuala Lumpur. Nach etwas mehr als vier Stunden statt nur zwei Stunden Fahrt habe ich letztendlich Kuala Lumpur erreicht. Auch der Regen hatte abgenommen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 18. Dezember
05.12.2018: Am Morgen traf ich mich mit Jana und Lisa am Bus Terminal in Kuala Lumpur, um nach Melaka zu fahren. Die beiden lernte ich im Hostel in Ipoh kennen. Dann sah man sich wieder im Gasthaus in den Cameron Highlands. So beschloss man, gemeinsam einen Teil zu reisen. Hier im Bild ist die bekannte Jonker Street in Melaka, wo sich alle Geschäfte und der Nachtmarkt befinden.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 17. Dezember
.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 17. Dezember
Die Innenstadt.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 07. Dezember
30.11.2018: Ein Park in Tanah Rata in den Cameron Highlands. Als ich angekommen bin, kam gleich ein Mädel aus Kalifornien auf mich zu. Ich sollte sie bei einer Runde durch den Nationalpark begleiten. Schnell etwas gegessen und dann sind wir ein paar km gelaufen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 07. Dezember
Kek Look Tong Temple. Der Höhlentempel.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 07. Dezember
Willkommen in Ipoh.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 07. Dezember
Mit der Fähre ging es morgens von Langkawi nach Kuala Perlis, auf dem Festland an der Grenze zu Thailand.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 05. Dezember
25.11.2018: Heute ging es mit dem Belgier Quentin aus dem Hostel zur Seilbahn auf Langkawi. Sie ist die steilste Seilbahn der Welt.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 05. Dezember
23.11.2018: Zur Verabschiedung meines Gastgebers Ming, ließ er mich noch die malayische Flagge halten.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 05. Dezember
Zur Stärkung für den anstehenden anstrengenden Tag.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 05. Dezember
Frühstück. Eine Art Pfannkuchen, jedoch knusprig und mit Bananen und Zimt gefüllt. Sehr zu empfehlen!
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 29. November
Mit dem Flieger ging es am 19.11. von Phuket nach Penang im Norden Malaysias.

Ab nach Malaysia.

Weiterlesen...
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 29. November
Der Patong Strand bei Tag.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 18. November
Es regnete den ganzen Tag.

Die neuen Kopfhörer.

Weiterlesen...
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 18. November
Sozusagen mein Frühstück.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 17. November
Aussicht von der ersten Plattform.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 17. November
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 17. November
Knoblauchbrot.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 17. November
Wenn man morgens aus dem Fenster blickt und so eine Aussicht hat :).

Ich werde lockerer.

Weiterlesen...
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 17. November
In der Fähre auf die Insel Koh Phi Phi Don.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 17. November
Trotz der aus dem Küchenfenster steigenden Ratte sah das Frühstück wirklich gut aus.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. November
Der Steg in Lanta Old Town.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. November
Ein guter Start in den Tag!
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. November
Mittagessen - Teil 1

Die Erkenntnis.

Weiterlesen...
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. November
Mit der Fähre ging es auf die Insel.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 09. November
Mein Frühstück :)
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 09. November
Das neue Hostel hat gleich einen super Spruch geliefert: Reisen ist die einzige Sache, wofür du Geld ausgibst, jedoch dadurch trotzdem reicher wirst.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 07. November
Die ganzen anschließenden Häuser sehen vernachlässigt aus. Nur mein Hostel sticht in gepflegtem Orangeton heraus.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 07. November
Tatsächlich gibt es von heute nur das Bild vom Abendessen :).
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 07. November
Pattaya am Abend am Strand.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 07. November
Willkommen auf der Insel Koh Larn. Oder Koh Lan? Manchmal ist es irgendwie nicht ganz klar, wie nun eine Insel tatsächlich heißt.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 03. November
Zum Mittagessen gab es gelbes Curry mit Reis. Hat ausgezeichnet geschmeckt :).
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 03. November
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 03. November
Die Straßenkunst von Lop Buri.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 29. Oktober
Mein Frühstück.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 29. Oktober
Im Zug von Phitsanulok nach Lop Buri.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 29. Oktober
Mit diesem Gefährt ging es morgens nach Alt-Sukhothai.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 29. Oktober
Ab geht's von Sukhothai nach Phitsanulok. Diese Stadt hat den nächsten Anschluss ans Bahnnetz.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 27. Oktober
Fahrt zum Bus Terminal im Regen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 26. Oktober
Bei der heutigen Tour ging es zum Kanta Elefanten Reservoir.

Auf zu den Elefanten!

Weiterlesen...
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 21. Oktober
Mein Mittagessen: Spaghetti mit Green Curry.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 20. Oktober
Mein Mittagessen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 20. Oktober
Nach einer Radtour von 14 km endlich im Singha Park in Chiang Rai angekommen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 18. Oktober
Der Wat Huay Pla Kang. Eine Pagode mit acht Stockwerken plus Erdgeschoss.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 18. Oktober
Das Baandam Museum alias schwarzes Haus.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. Oktober
Erster Tempel: Wat Jed Yod.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. Oktober
"Versuche bitte, nicht zu fröhlich zu sein. Sonst wird sich niemand ärgern und eifersüchtig sein, dass du so viel Spaß hast."
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 16. Oktober
Der Ziplining-Anbieter.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 13. Oktober
Ich habe keine Ahnung, wie der Tempel heißt, aber bin halt daran vorbeigelaufen und er sah interessant aus :).
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 13. Oktober
Die Schnellstraße mit einem Schild auf der linken Seite, dass auf dem Standstreifen Fahrräder erlaubt sind. In Deutschland unmöglich.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 11. Oktober
Mein Mittagessen (nennt sich Tom Kha Khai). Kokosnusssuppe mit viel Gemüse darin und Reis. Super lecker!
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 11. Oktober
Dieses Mal endlich eine gescheite Maschine!
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 09. Oktober
Tom Kha Khai mit Pilzen und vielem anderen. Sehr lecker!
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 09. Oktober
Mein Mittagessen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 09. Oktober
Während der Fahrt bin ich noch auf diese tolle Brücke gestoßen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 08. Oktober
Selbstbedienungstankstellen irgendwo in der Pampa am Straßenrand.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 05. Oktober
Viele Treppenstufen zum Wat Phra That Mae Yen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 04. Oktober
Hier wird gerade unser Gepäck auf das Dach des Mini-Vans verladen. Dann ging es von Chiang Mai nach Pai.

Das Hippie-Dorf Pai

Weiterlesen...
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 04. Oktober

Der Tag danach.

Weiterlesen...
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 04. Oktober
Wunderschöne Landschaften sind durch das Zugfenster ersichtlich.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 04. Oktober
Alle bereits kaputt und warten einfach nur noch, bis der Zug endlich kommt.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 01. Oktober
Klettern macht Spaß :)
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 01. Oktober
Wie immer gibt es jedmöglichen Kitsch zu kaufen.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 01. Oktober
Das Oktoberfest ist wirklich überall auf der Welt zu finden.

Neue Bekanntschaften.

Weiterlesen...
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 28. September
Ein typischer "Abfalleimer" hier in Bangkok.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 27. September
Mein Mittagessen. Ich hatte gehofft, dass etwas wie Fleisch oder Ähnliches drin ist. Dann war es aber pappig süß. Den Kuchen gab es dann nachmittags.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 27. September
Erste Station des Tages: Wat Pho Tempel.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 27. September
Das Ticket für die Busfahrt.
0
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 26. September
Mein erster Tempel. Der Sri Maha Mariamman Tempel.
1
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 26. September
Durchgehende Absperrung. Kein Weg zu den Gleisen.
1
littlerobertgoesabroad
Gepostet am 26. September
Ein kleines Abschiedsfoto (auch wenn es schräg aussieht)

Beginn der Reise

Weiterlesen...
1