lookingformemories
Follow me around... 

...so ein Insel-Leben <3...


Bonjour von hier nach da...Und herzlich willkommen zum mittlerweile 6. Blog am heutigen 6. Januar...

Eigentlich is nicht viel passiert... Ich erwähnte ja bereits, dass hier die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Andererseits hat sie es verdammt eilig...Da die Sonne hier in unseren Gefilden schon gegen 18:30 Uhr untergeht und mit der Sonne auch jegliches Tageslicht von dannen zieht, is es sofort so dunkel, dass man quasi gleich im Nachtmodus is...

Jetz is es kurz vor 14 Uhr hier auf Koh Lanta und ich liege auf einer Hängematte direkt am Strand. Vor mir in greifbarer Nähe der indische Ozean. Ein paar Wellen plätschern vor sich hin.

Der Himmel is zugezogen. Dicke Wolken türmen sich. Kein Sonnenstrahl wird mich wohl in naher Zukunft treffen. :(


Aber es is warm. Und das is es, worauf es ankommt. :)


Wir sind so froh, dass der Dauerregen nachgelassen hat.

Nur in den Nächten regnet es noch wie aus Eimern.

Aber das bemerken wir nur, weil wir entweder aus anderen Gründen (dazu gleich mehr) nachts hochschrecken oder aufgrund der nassen Straßen, die wir mit dem Roller passieren am nächsten Tag und all den Pfützen, die sich wegen der fehlenden Sonne nicht allzu schnell "auflösen" können...

Aber ansonsten sind wir vollends im Urlaubsmodus angekommen.


Hatte das Gefühl, dass es diesmal etwas länger gedauert hat mit dem Akklimatisieren...

Aber seit wir hier sind... Und vor allem der Wettergott endlich ein Erbarmen hatte.. Hach ja... 😏


Aber die Umgebung macht es einem auch echt nicht schwer.

Lanta my Love 💙






Nachts is es übrigens echt aufregend in unserer Behausung.

Ich erzählte ja bereits, dass es sehr "luftig" is dort.

Wenn wir schlafen, tun sich also offenbar alle Tiere des umliegenden Dschungels zusammen und statten uns einen Besuch ab.

DIE KONFERENZ DER TIERE.

Live bei uns im Bungalow.

Ob Geckos, Affen, Kröten, Warane oder Katzen - alles am Start...🐒🐱🐾🐊🐸🕷

Nee, aber im Ernst.

Ihr müsst auch vorstellen, wir schlafen seelenruhig... plötzlich ein Knistern... Tapsen...noch mehr Knistern... kleine Schritte.. Ganz nah... Lauter Geräusche, deren Herkunft wir im Dunkeln und noch dazu im Halbschlaf nicht ausmachen können und vermutlich auch nicht wollen :D

Meist schlafen wir weiter und am nächsten Tag bleiben aber oft noch die Tiere übrig, die das Ende der animalischen Zusammenkunft verpasst haben oder ganz einfach den Ausgang nicht mehr gefunden haben.

Wir hatten heute den 3. Tag in Folge nämlich eine große hässliche Kröte im Zimmer.


Und da ich an Märchen nicht glaube und auch ein Kuss sie nich in eine Prinzessin verwandeln würde, müssen wa zusehen, wie wa die ausm Zimmer kriegen... :/

Tja.

Was kann ich noch erzählen.

Also am 4. Januar haben wir nochma die Miete unseres Insel-Flitzers verlängert und sind wieder rund um die Insel damit.



Vorbei an mehreren Unfallopfern, die sich ihre blutenden Gliedmaßen betrachteten.. Plastikteile der Maschinen wie Mahnmale am Straßenrand...

Allesamt Touristen, die bestimmt die Serpentinen hier unterschätzt haben und einfach viel zu schnell mit den getunten Mopeds unterwegs sind.

Also ich kann mit der Honda ganz locker 120 (oder mehr) erreichen, aber schneller als 80 bin ich echt noch nicht gefahren. Obwohl ich die Strecken und fast jedes Schlagloch hier kenne mittlerweile,..

Ik hänge aber an meinem Leben und wir alle wissen ja, wie mein erster Ausflug mitm Roller in Griechenland vor 2 Jahren ausgegangen is... 🙈











Wie dem auch sei.

Nach diversen Strandbesuchen haben wir uns nochma auf die Westseite der Insel gewagt.


Wir haben neulich nämlich Schaukeln erspäht, die das Kind in uns geweckt haben.


Alleine die waren wirklich n Grund dafür, dass wir da nochma hin mussten...


Die befanden sich direkt auf dem Steg.

Wenn man also hochschaukelte und abgesprungen wäre, würde man direkt im Ozean landen! :)



Hätte, würde, wenn...

...taten wa natürlich nich.

Aber wir hatten unseren Spaß auch so.



Nach einem leckeren Essen und dem besten Coconutshake, den ich bisher in Thailand hatte, ging's zurück. Und apropos.

Kokosshakes sind DAS Grundnahrungsmittel für mich.

Glaube in meinen Adern fließt Kokosmilch mittlerweile.

Achso und in Oldtown gibt es also nicht nur gutes Essen, Trinken und tolle Schaukeln,... Da gibt es auch originellste Abfall-Spar-Programm, das mir je untergekommen is...

Wenn man fertig mit Speisen is und der Kellner abräumen kommt, schüttet er den Rest des Essens, der noch auf dem Teller geblieben is, eiskalt ins Meer.

Ich dachte, ich guck nicht richtig. :D


...Danach passierte nich mehr allzu viel.

Ach doch...

Wir gönnten uns ne schöne Ölmassage nebenan.

300 Bath für 1 Stunde.😎 Dieses Angebot konnten wir nicht ausschlagen.

Meine war leider noch nicht lange ausgebildet (falls es das überhaupt hier gibt).

Erst war alles ganz entspannend.

Aber es als dann der Nacken-Schulter-Partie an den Kragen ging, Ähm...

Ich in Gedanken: {Auuuutsch}

ThaiFrau: "are you okay"

Ich in Gedanken: {Noooo!!}

Sagte aber: "Yes!"

Das tat echt weh und war generell sehr unbequem.

Außerdem musste man sich ganz ausziehen, und darauf steh ich ja so....Nicht.

Menno, hätte ich das ma vorher gewusst.. :D

Weiter im Text.

Am Abend war dann groß angekündigte live-Musik in unserm Resort.

Oh Mann.

Musik konnte man das eigentlich nich nennen, fand ich.

Eine ThaiFrau plus Band, die sich an englischen Evergreens versucht hat.

Man hatte eh Schwierigkeiten unter ihrem Geschrei sein eigenes Wort zu verstehen (wir waren nämlich essen dort zu der Zeit)... Aber genauso schwer war es überhaupt die englischen Wörter rauszuhören.

Da man viele Texte ja kannte, war es teilweise sehr witzig (und kreativ), was die daraus machten... :)

Nun ja. Nach einer relativ kurzen Nacht, setzten wir uns ein erneutes Mal auf die Honda und machten uns auf den Weg zu den Wasserfall, von dem wir gelesen hatten.

Wir wussten durch Tante Google, dass wir ein gutes Stück durch den Dschungel zurücklegen müssen, um dort hinzugelangen... Aber DAMIT hat wohl keiner von uns gerechnet:

Es is ein Wunder dass niemand von uns in den Fluss oder einen Abhang runter gestürzt is.

Wirklich.

So ein Kamikaze -Weg! 😌

Über Stock und Stein und eigentlich komplett ungesichert.

Es war soooo rutschig und manche Stellen wirklich schwierig zu passieren...



Aber trotzdem hat es Spaß gemacht.

Ich liebe solche Abenteuer.

Auf dem Weg zum Wasserfall kam man noch an einer kleinen Höhle vorbei.




Nichts besonderes. Aber trotzdem ganz nett.

Also wieder auf dem Pfad Richtung angepeiltes Ziel.

Ein paar Affen hier und da...


Noch ein paar gefährliche Hindernisse überwinden und da war er.

Der Wasserfall.

So richtig diesmal.

Nicht wie in Khao Sok.



Ich kann sowas immer schwer abschätzen, aber das Wasser ergoss sich aus ungefähr 12 Metern Höhe, wo es sich dann in einem Becken sammelte, in dem man auch baden könnte.

Allerdings war es krass steinig und nicht besonders tief, weshalb es uns schnurstracks zum Wasserfall zog.

Wir stellten uns drunter und ey.. Dieses Gefühl, mitten im Dschungel ne Dusche nehmen zu können.. Das war unbeschreiblich.

Sone richtige REGENWALDDUSCHE!!!

Kennt ihr diese Handbrausen für Zuhause, die sich so schimpfen?

Und wir hatten das in echt. ...

Es waren sozusagen 2 Duschstrahlen, die von oben kamen.

Der rechte war ziemlich hart und man dachte, da kommen kleine Steine auf deinen Körper geprasselt..der linke hingegen plätschert vor sich hin und noch dazu war man von einem Regenbogen umgeben.

Für dieses Erlebnis hat sich der Weg dahin mehr als gelohnt!

Vorbei an Hühnerfamilien und Gummiplantagen ging es zurück zu unserem Lieblingsstrand. 


Dort angekommen chillten wir erstmal ne Stunde in der Sonne. (Jaaa. "Sonne". Ihr habt richtig gelesen.)




Ok. Ich hab gechillt.

Jule Muscheln gesammelt.

Irgendwann wollten wir ins Wasser.

Also raus aus den Klamotten. Rein ins kühle Nass.

Wir warfen uns in die tosende Brandung...stukten uns gegenseitig unter und planschten vergnügt im Meer als gäb's kein Morgen...(bis der Morgen kam)... Denn... Apprupt wurde unser fröhliches Treiben unterbrochen.. Wir dachten an nichts Schlimmes, bis wir es sahen... Nur ein paar Zentimeter von uns entfernt ließ es sich sanft von den Wellen treiben.... Direkt auf uns zu.... Das Stoffwechsel-Endprodukt von jemandem... Groß und braun kam es immer näher... Leute- Da war tatsächlich ne riesen Kackwurst, die ganz locker an uns vorbei schwamm!!! 😷

Jule und ich schauten uns an...

Checkten ab, ob der andere auch sah was man selber sah. Alles in Bruchteilen von Sekunden.

Kreischend waren wir so schnell aus dem Wasser wie noch nie... 💩 😱

Ich bin mir im Nachhinein so sicher, dass es die alte Thai-Frau mit ihrem "reichen" deutschen Gönner neben uns war. Die war auffallend lange im Wasser, bewegte sich komisch und hat einfach den Eindruck gemacht, das alte Ferkel zu sein.

Pfui Spinne.

Echt.

Wieso denn ausgerechnet an meinem LieblingsBeach??😭😭😭

Unsere Stimmung war dahin. Also was die Badelust anging.

Also ab nach hause....

Heute, also am Freitag, den 6. hab ich ausnahmsweise mal bis 9 geschlafen.

Erstma n leckeres Frühstück am Beach.


..für umgerechnet 2,50 Euro (und das is eigentlich schon "teuer") hatten wir das leckerste Zeug, das man sich vorstellen kann,

...boah. Ich liebe das thailändische Streetfood...😍


Danach haben wa uns endlich die Tickets für die Weiterreise gekauft.

Wir müssen ja zurück in die Hauptstadt erstma... Und nach Bangkok geht's übrigens zurück mit nem Bus.. Ca. 18 Stunden sind wir unterwegs.

Aber der Nachtzug is immer noch komplett ausgebucht.

Is halt echt Hochsaison hier.

Aber die vip Busse sollen ganz komfortabel sein. Sitze komplett in Liegeposition umklappbar, Essen und Klo wohl an Bord sein.

Am Sonntag geht's los.

Also haben wir noch den heutigen Nachmittag plus den morgigen Tag, bevor unser Abenteuer weiter geht.

Wir wollen weiter nach Kambodscha oder Vietnam.

Also beides steht auf der Liste.

Die Frage ist nur, welches organisatorisch besser zu erreichen is von Bangkok aus.

Und wir wissen auch noch nicht, ob wie über Landweg oder per Flugzeug anreisen.

Ma kieken...

An Ende wird der Geldbeutel entscheiden.

Damit schließe ich diesen Blog...aber ihr wisst schon bald wie es weiter geht... Denn... Genau... Ihr habt's erraten...Ich werde euch weiterhin mit meiner Reise vollspammen... 😇

"Adieu" aus dem wolkigen Paradies. 👋


Kommentare

Peg de
❤❤❤

Daria
Ich wäre ertrunken vor lachen über die schwimmende kackwurst 😂😂😂😂😂😂😂😂

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Phuket Patong

Die letzten sechs Nächte haben wir in Patong Phuket verbracht. Unsere Unterkunft mit einem Pool war ...

Da waren aber auch ...

... die vielen Demonstrationen, die ich in Santiago, La Serena und Antofagasta - aus sicherer Entfer...

Hallo Fuji-san!

09. und 10.11.2019 – Wochenendausflug an den Fuß des Mt. Fuji 富士山Bei wunderschönstem Herbstwetter gi...