abgehtdiewutz
vakantio.de/abgehtdiewutz

Buenos Dias,

Der Spruch: Irgendwie geht's immer weiter, ist zwar abgedroschen, aber es ist eben auch was wahres dran. Relativ gut geschlafen,habe ich heute morgen das gute Frühstück im Hotel genossen. Aber immer wieder ertappe ich mich dabei,  mir einfach viel zu viel Kopp zu machen. Innerlich sage ich dann zu mir:Hey du bist hier auf Übung, dann merke ich auch das eine gewisse Gelassenheit eben nötig ist. Leute beobachten, zuhören (auch wenn ich die Sprache nicht spreche so bissi bekommt man immer mit), mag ich sehr gerne. Ab morgen wird hier gestreikt, etliche Flüge gestrichen. Crazy world eben. Mir ist es wichtig flexibel zu bleiben, sonst habe ich das Gefühl abgehängt zu werden, nicht mehr mitzukommen.


Der Flug nach Bogota war lang aber okay. Als mich gerade einen Taxifahrer angeheuert hatte,stand Farina plötzlich vor mir. Schön sie nach 2 Monaten wieder zu drücken. Nach 30 Minuten Taxifahrt waren wir am Hostel. Klein aber fein. Mitten im historischen Zentrum von Bogota. 8 Millionen Einwohner, also eigentlich nichts für mich. 

Heute morgen mussten wir uns so langsam um die Weiterfahrt kümmern. Ungünstige Zeit (Weihnachten). Der eigentlichen Bus war schon ausgebucht. Mit Hilfe vom Hostel hat Farina eine andere Route mit viel Geduld gebucht. Aber nicht bis zum Ende des Tages Ziels sondern noch 3 Stunden entfernt 🤔. Wir hoffen es geht dann auch ohne Buchung weiter. Es bleibt spannend.

Frühstück gab es auf der Dachterrasse bei herrlichem Sonnenschein mit Blick auf den Cerro Monserrate. Genau dort sind wir danach auch hochgelaufen. Unser Herzchen ist mal wieder richtig gefordert worden. Es ging ca. 600 Höhenmeter auf gut angelegtem Weg nach oben,bis auf 3200m. Bogota liegt schon auf 2600m.

Die angedachte Stadtführung mussten wir dann aufgrund der aufwendigen Busorganisation absagen. Schade,aber so ist es eben. 

Essen war heute auch eher ein Überraschungspaket. Aber okay, bis auf einen Teller wo wir eigentlich dachten es kommt ein Brot und irgendwas mit Kokos. War aber eher eine fade schmeckende Wurzel. Wir sind gut satt geworden für ca.15 Euro .


Kolumbien

Zuletzt gesehen · Gesponsert
Kommentare