Vanlife Stories
Der wichtigste Moment ist immer jetzt.

Im Land der Orangenbäume

Bevor ich nach Valencia fahre, möchte ich noch ein paar Tage Natur tanken und so fahre ich zu einem Wanderparkplatz im Nationalpark Serra Calderona.

Am nächsten Morgen komme ich mit meinen Camper-Nachbarn ins Gespräch, ein Pärchen aus der Schweiz, die ein Sabbatical machen und schon seit ein paar Monaten in Spanien unterwegs sind.

Am Nachmittag mache ich eine kleine Wanderung und entdecke in der Ferne ein Kloster und Orangenplantagen soweit das Auge reicht. Die Sonne strahlt und hat eine unglaubliche Kraft. Während den drei Stunden, die ich unterwegs bin, begegne ich keiner Menschenseele, auch an dem Aussichtspunkt bin ich alleine.

Als ich zurückkomme, sind die Schweizer gerade unterwegs. Der Stellplatz ist eigentlich perfekt, nur leider fehlt mir eine Badestelle... Daher erkunde ich mich nach Badestellen im Raum Valencia und komme abens noch an einen Fluss, in dem ich kurz "duschen" kann. Da der Parkplatz laut Google Maps 5 Euro kostet und man scheinbar auch nicht übernachten darf, fahre ich lieber weiter. So kann ich während der Fahrt auch nochmal die Heizung aufdrehen und mich aufwärmen ;)

Am Parkplatz am Ortseingang von Chelva esse ich zu Abend, doch leider liegt der Platz direkt an der Straße, nicht so gut zum Übernachten.

Ich bin froh, dass ich noch weitergefahren hochgefahren bin, bis zu einer Kirche an einem Berg. Hier kann ich sicher stehen und übernachten :)

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Immer dem Wasser nach

Nach den Erfahrungen der letzten Tage will ich heute früh unterwegs sein, um viel Sonne abzubekommen...

Windige Mittelmeerküste

Der Tag startet mit sehr viel Wind, doch der Aussichtspunkt ist nicht weit vom Parkplatz, wo ich ein...