Tag 21 - Killarney

Hallihallo,

Wie gestern angekündigt, startete ich heute früh mit einer Kajaktour auf Loch Lean, dem größten der drei Seen im Killarney National Park. Und so machte ich mich nach dem Frühstück auf den Weg durch den Park zum national Park, wo ich eine ganz überraschende Begegnung mit einem Reh hatte. Während der Tour hatten wir sehr unterschiedliche Bedingungen, da wir einerseits mit Gegenwind durch starke Wellen rudern mussten, und andererseits die andere Seite des Sees durch eine Große Insel windgeschützt ist und damit sehr ruhig war. Dort war es also ein wenig gemütlicher, aber natürlich auch weniger Action-Faktor. Unser Guide war sehr nett und erzählte uns einiges über die geologische Entstehung des Loch Lean und die verschiedenen Gesteine (primär Kalk, Sandstein und ein bisschen Quarz) sowie die Geschichte von Ross Castle. Ganz nebenbei sahen wir wieder einen Graureiher und ein paar Kormorane.

Den Nachmittag verbrachte ich dann mit Rucksack zum Bahnhof schleppen und 5 Stunden Zugfahrt weiter nach Waterford. Damit gibt es heute auch leider nicht so viele Fotos, da ich beim Kajakfahren mein Handy nicht mitnehmen konnte und das Innere Irischer Regionalzüge nur wenig bemerkenswert ist. Aber das Reh von in der Früh ist glücklicher Weise dokumentiert. Und einen Sonnenuntergang in Waterford gibts auch.

Bis morgen,

Veronika 

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Phuket Patong

Die letzten sechs Nächte haben wir in Patong Phuket verbracht. Unsere Unterkunft mit einem Pool war ...

Hallo Fuji-san!

09. und 10.11.2019 – Wochenendausflug an den Fuß des Mt. Fuji 富士山Bei wunderschönstem Herbstwetter gi...

Mui Ne / Da Lat

Hallo, als unsere Camilla wieder fahrbar war ging es weiter Richtung Mui Ne, einer Stadt am Strand ...