about a girl's trip

oder: der Tag an dem sie eine Matraze in den Kofferraum warf

...also bin ich dann mal weg

...dachte sich wohl auch Hape Kerkeling einst...

und ich tat es auch. Also fuhr ich heute morgen los. Auf den Spuren meiner Großeltern...nur andersrum. Über den Arlberg und dann Richtung Reschenpass bis hinab ins Vinschgau. 

(So ich entscheide mich soeben gegen korrekte Groß- u. Kleinschreibung und korrekte Rechtschreibung. Die Autkorrektur gibt ihr Bestes und der Rest ist mir egal. So schreibt es ohnehin die verrückte „hippieske“ Kultur des Campens vor. Simple life Rocks!!...und Liane...ich hoffe du verzeihst...;) --> mittlerweile eh ein wenig Korrekturgelesen!!

So. Wo bin ich stehen geblieben...Ahja...mein Weg über den Reschenpass ins Vinschgau. 

Mein Urlaub fing genau an dem Punkt an als ich beim Reschen See beim versunkenen Kirchturm Halt machte. Genau hier tat es das auch schon als Kind ... bei unseren zahlreichen Ausflügen ins Suedtirol. Damals hatte dieser Turm natürlich noch eine spektakulärere Wirkung wie heute. Aber ich muss zugeben, finds eigentlich immer noch ganz cool. 

Gemeinsam mit Motorradfahrern, Traktoren und gefuehlt 10.000 anderen Autofahrern tuckert man dann an den Apfelfeldern entlang den Hang hinunter. Schön diese Kulisse...aber ich bin kann’s trotzdem gar nicht mehr erwarten endlich meine "Campingarea" aufzubauen...das wird ein Spaß...


#agirlstrip#altoadige#suedtirol#italien#vinschgau#reschenpass#arlberg#arlbergpass#memyselfandi#vanliffenot#audigaudi#schlanders

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: