heimi-sabbatical1
vakantio.de/heimi-sabbatical1

Saint-Tropez ist für eine Direktanfahrt mit den 🚲 etwas weit, deshalb nehmen wir unsere 🚲  wieder huckepack aufs 🚘. 

8 km vor der Stadt finden wir einen schönen Parkplatz, wir machen die 🚲 startklar und fahren den gut ausgebauten Radweg zu unserem Ziel. In dem netten kleinen Hafen liegen die gleichen superteuren Luxusjachten wie in Cannes. Wir suchen uns ein preiswertes Café in der ersten Reihe, in dem die Kaffeebohnen in Gold anstatt in Platin aufgewogen werden 😂 und schauen uns das Treiben im Hafen an .

Danach ging’s auf einen Bummel durch den sehr schönen und ursprünglichen Ort - den wir wesentlich schöner als Cannes finden. In der Bucht hinter dem Hafen entdeckten wir ein nettes kleines Restaurant mit Meerblick und sogar zivilen Preisen.

Mitten beim Essen gibt es  auf einmal einen Riesenkrach von 2 Militärjets die sich ausgerechnet die Bucht von Saint-Tropez für Ihre Luftkampf-Übungen ausgesucht haben, Publikum haben sie auf jeden Fall genug - unglaublich. 

Anschließend fahren  wir mit den 🚲 über einen kleinen Berg zum Tahiti-Beach, den Hausstrand von Saint-Tropez. Unterwegs passieren wir jede Menge Luxusvillen. 

Auf der Rückfahrt zum Auto 🚘 lotst uns unsere Fahrrad-App über Wald- und Feldwege zurück. Nach einigen Kilometern passieren wir eine Eingangspforte mit dem Schriftzug „Villa Geissini“ - es dauert einen kurzen Moment bis uns klar wird, dass dies die Villa von den Geissens ist 😳. Wir überlegen ob wir auf einen Kaffee reingehen, aber leider, leider haben wir keine Zeit und noch wichtige Termine für den Abend 😂😂😂. 

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: