Ein Floh entdeckt die Welt II - Irland

Auf den Spuren der Titanic und des Whiskeys

Nachdem wir uns die Nacht endlich einmal ausbreiten konnten (Einzelbetten statt 1,4m) haben wir uns Cobh, früher auch als Queenstown bekannt und damit der letzte Hafen, den die Titanic angelaufen hat, bevor sie auf den Meeresgrund sank, noch etwas genauer angeschaut. Obwohl es da nicht allzu viel gab. Auf das Titanic-Museum haben wir verzichtet, dafür sind wir in der Kathedrale in den Genuss eines Live-Orgelspiels gekommen. 

Im Anschluss erwartete uns dann die Besichtigung der Jameson Destillerie in Middleton inklusive Verkostung. Auch wenn wir beide keine Whiskey-Trinker sind, immerhin sind wir in Irland, da gehört das wenigstens einmal mit dazu und überraschenderweise hat der gar nicht mal so schlecht geschmeckt. 

Unsere Gastgeberin Gem in Cork ist mega freundlich und aufgeschlossen, quatschte uns total zu, begrüßte uns gleich mit Tee und Gebäck und brachte uns sogar Bademäntel. 

Den Abend verbrachten wir dann auf Empfehlung von Gem im The Oliver Plunkett und haben gleich für den nächsten Abend reserviert. Irische Livemusik inkl. Tanzshow steht dann auf dem Plan. 

Morgen wird es auch keinen Eintrag geben. Es soll den ganzen Tag regnen und wir sind vorhin zufällig über ein Spa gestolpert und werden uns kurz entschlossen morgen verwöhnen lassen. 

Kommentare

Kerstin
Viel Spaß beim Verwöhnen und anschließend einen tollen Abend 🐕😘

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Phuket Patong

Die letzten sechs Nächte haben wir in Patong Phuket verbracht. Unsere Unterkunft mit einem Pool war ...

Da waren aber auch ...

... die vielen Demonstrationen, die ich in Santiago, La Serena und Antofagasta - aus sicherer Entfer...

Hallo Fuji-san!

09. und 10.11.2019 – Wochenendausflug an den Fuß des Mt. Fuji 富士山Bei wunderschönstem Herbstwetter gi...