Belljo☺
vakantio.de/belljo

Bevor wir weiter in die Hauptstadt reisen wollten, machten wir einen kleinen Zwischenstopp von zwei Nächten in der ehemaligen Partymetropole Vang Vieng. Früher war die Stadt bekannt für exzessive Paryts, Alkohol- und Drogenkonsum. Im Jahr 2012 wurden alle Bars von der Regierung geschlossen, um wieder die kulturellen Werte hervorzuheben. Ein Hauch der Vergangenheit ist allerdings immernoch deutlich zu spüren.

Aber noch kurz ein paar Einblicke in unsere tolle Busfahrt. Ich habe mich breitschlagenlassen, nochmal mit dem Bus bis in die nächste Stadt zu fahren. Da die Fahrt mit nur 5 Stunden angesetzt war und wir diesmal den VIP-Bus gebucht hatten, war ich mir sicher, diesmal würde alles besser werden... Zuerst gab es Probleme mit unserem Ticket da wir anscheinend doch den Bus der Einheimischen gebucht hatten und nicht den Touribus. Nach längeren Diskussionen legten wir schließlich nochmal 7€ auf den Tresen und bekamen endlich unser Ticket für den VIP-Bus. Leider doch die falsche Wahl wie wir später feststellten. Zuerst hatten wir keinen Platz im Bus und wurden von polnischen Muttis angepöbelt und dann tuckerte der Bus uuunglaublich langsam über die schlaglöcherübersähte Straße. Ein bisschen wünschte ich mir ja doch den chinesischen Kamikazefahrer von unserer letzten Tour zurück... sonst würden wir ja nie ankommen. Zu unserem Glück war dann noch ein Unfall auf der Strecke und wir mussten ca. eine Stunde warten bis endlich wieder alles lief. Man muss dazusagen, die "Autobahn" hier, ist wie bei uns ein besserer Feldweg!!

Nach insgesamt 8 Stunden Fahrt kamen wir endlich an und ich gönnte mir erstmal einen Mojito im Hostel für gerade mal 1,50€. Das war mit Abstand der leckerste Cocktail den ich je getrunken habe!!!=)

Wir haben uns an unserem einzigen Tag hier, einen Motorroller gemietet und sind ein Stückchen außerhalb der Stadt zu verschiedenen Badestellen gefahren mit dem Namen „Blue Lagoon“. Die Straße war eine absolute Katastrophe und übersäht mit Schlaglöchern und Pfützen. Aber gerade das machte irgendwie auch den Reiz aus und wir genossen die holprige Fahrt durch die wunderschöne Landschaft.

An der ersten Blue Lagoon angekommen stellten wir fest, dass sie überhaupt nicht „blue“ ist, sondern eher „dark brown“ und völlig überlaufen von asiatischen Touristen. Oberhalb der Lagune gab es noch eine Höhle im Berg die wir uns anschauten. In Laos scheint es sehr viele Höhlen zu geben die man besichtigen kann, wie wir später feststellten. Trotzdem war sie einen Besuch wert.

Da wir keine Lust hatten mit den Asiaten am erst besten Ort planschen zu gehen, fuhren wir direkt weiter zur Blue Lagoon 3. Hier war niemand außer die Einheimischen Restaurantbesitzer und ca. 5 weitere Asiaten. Die Lagune war zwar auch diesmal nicht „blue“ aber wenigstens ein bisschen „green“ und viel schöner, wie ihr auf den Bildern sehen könnt.

Dass die Welt viel zu klein ist, stellten wir heute auch wieder fest. Am A*** der Welt wo man nur schwer hinkommt, trafen wir schließlich ein deutsches Pärchen, er kommt aus dem Westerwald und sie aus Halsenbach. Wir freuten uns über den lustigen Zufall und planschten gemeinsam eine Runde im Wasser und Jonas probierte selbstverständlich das gesamte Actionangebot mit Seilbahn, Schwingseilen und Balancierbalken aus. Wir chillten eine Ewigkeit in dem kalten Wasser in unseren Gummireifen und verabredeten uns mit den beiden für den Abend.

Wir hatten einen schönen Abend beim Essen und gingen später noch in das Hostel der beiden, wo es Whiskey für umsonst gab… ja, hier konnte man die Vergangenheit noch ein bisschen spüren und überall lungerten besoffene, aber überaus lustige Backpacker rum. Zum Abschluss gingen wir in eine ecklige, versiffte Bar wo alle anderen auch hingingen, dort gab es aber wieder kostenlosen Whiskey und sogar Freibier. Mein unglaublich leckerer Nutella-Pancake war wohl mit das teuerste an dem Abend=)

Auch wenn die Stadt bei weitem nicht den Charm von Luang Prabang hat, hatten wir hier doch eine Menge Spaß und waren froh, uns für diesen kleine Zwischenstopp entschieden zu haben=)

Laos

Zuletzt gesehen · Gesponsert
#vangvieng#party#alkohol#bluelagoon#höhle#whisky#nutella-pancake#zufällegibts#rollertour
Kommentare