tour-de-france
vakantio.de/tour-de-france

15.5.2022 Die Strecke bis zum nördlichen Ende der Halbinsel führt an einem grösseren Badeort Sulac sur Mer vorbei. Die Fähre nach Royan fährt nicht so oft, darum habe ich genügend Zeit und spaziere bei Ebbe bis zum Meer, das dauert schon mal etwa 10 Minuten. Nach einem Imbiss fahre ich den Rest der kurzen Tagesetappe bis zur Fähre. Die Überfahrt dauert etwa 30 Minuten, weil es Sonntag ist, herrscht ordentlich Betrieb am Hafen in Royan und in den Restaurants. Ich schaue mich am Jachthafen um und nehme es gemütlich.

16.5.2022 Ausserhalb von Royan sieht die Küste anfangs viel felsiger aus, ich komme beim Leuchtturm "Phare de la Coubre" vorbei, später fahre ich durch flaches Land welches mit vielen Kanälen und Wasserflächen durchzogen ist. Das Gelände ist flach und der Wald wird selten. Vor Rochefort komme ich an eine spezielle Fähre, "Le Pont Transbordeur" diese funktioniert wie eine Schwebebahn an langen Seilen mit einer Platform für Personen und Fahrzeug. Sie wurde in den letzten 5 Jahren renovuert und erst vor kurzer Zeit wieder geöffnet, jetzt transportiert sie nur noch Personen und Velos. Nach der Überfahrt erreiche ich Rochefort.

17.5.2022 Zuerst fahre nochmals zur "Le Pont Transbordeur" die Bilder vom Vortag waren nicht so gut, ich hoffe es geht besser. Die kurze Etappe nach La Rochelle führt oft dem Meer entlang, es sind viele Muschelzüchter welche die Teiche dort haben und oft noch ein kleines Restaurant führen. Ich komme an einigen kleinen Häfen vorbei, die Boote liegen alle im trockenen, von Meer weit und breit nichts zu sehen. Der Tidenhub ist ca 5m. Wenn man hier baden will, muss man den Gezeitenkalender im Griff haben, sonst gibts einen langen Spaziergang zum Wasser. Um die Mittagszeit treffe ich in La Rochelle ein. Weil das kleine Hotel über keine gesicherte Veloabstellplätze verfügt und ich keine Lust habe mein Velo vor dem Hotel in der Altstadt stehen zu lassen, parke ich es bei einem Parkhaus in einer abschliessbaren Box.

Gefahrene Route

Biarritz - Nantes

 

Kommentare