ruhrpottblagen

Wir sind Nathi und Niko und wir gehen auf große Reise :) Wir haben keine feste Route und schauen wohin uns die Zeit bringt.

Ubud- Bali

07.11.2017

Nach einer eisig kalten Nacht am Flughafen, ging unser Flieger Richtung Bali um 6 Uhr morgens. 4 Stunden und einige Turbulenzen später kamen wir in Denpasar an und nahmen uns ein ziemlich teures Taxi nach Ubud. Unser Taxifahrer träumte wohl von einer Karriere bei der Formel eins und wir waren sehr sehr froh, dass auf der einstündigen Fahrt weder wir, noch diverse Rollerfahrer zu schaden gekommen waren.  Unser erstes Ziel sollte in Balis Zentrum liegen. Die kleine Stadt Ubud, bekannt für Kunst, Kultur und eine menge Yoga, sollte unser erster Stopp  in Indonesien  darstellen. 

Wir waren zunächst überrascht das Bali, doch so anders ist, als alles was wir vorher in Asien erkundet hatten. Sauber, sehr grün, uns sehr Religiös. Jedes Haus besitzt seinen eigenen hinduistischen Altar und mehrmals täglichen werden Opfergaben aufgestellt um die Götter zu ehren und die Dämonen zu besänftigen. Zu unserer Freunde ist Bali auch ein paar grad kühler als Thailand, was uns Kälte verwöhnte Deutsche sehr entgegen kommt.

In Ubud schländerten wir viel durch die kleinen Gassen, besuchten entspannte Restaurants und spirituelle Geschäfte, genossen die Ruhe auf Ubuds Reisfeld Walk und besuchten den Monkeysforest mit seinen frechen Affenbewohnern.

Am vorletzen Tag fuhren wir mit unserem Roller zu dem bekannten Weltkulturerbe der wunderbaren Reisfterassen außerhalb Ubuds.  Glücklicherweise waren wir früh genug dort, um den großen Touristenmassen zu entgehen und sahen sogar eine Schlange, welche sich vor uns durch die Reisfelder schlängelte.  

Die Tage in Ubud waren sehr sehr entspannt und wir möchten gerne noch ein mal wiederkommen. Jetzt geht es aber erst mal zurück ans geliebte Meer. 

Eure Nathi & Niko


#ubud#indonesien#reisanbau#monkeyforrest#yoga#monkey#spider#snake#traveling#backpack#food#hinduism#pray

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: