Smile Bungalows, Bottle Beach

Im Reiseführer steht, dass die familienbetriebenen Smile Bungalows am westlichen Ende des Strandes wahre Ruhe und Abgeschiedenheit bieten und sehr beliebt sind bei Alt-Hippies und Langzeitreisenden. Das hört sich doch gut an. Für 420 Baht (11,20 Euro) bekomme ich tatsächlich genau das, was ich möchte. Eine urige Bambushütte mitten im Urwald am Hang ganz für mich alleine. Die Hütte ist wirklich sehr einfach, hat nur ein Bett mit Moskitonetz, einen Ventilator, eine Steckdose und ein kleines Bad mit kalter Dusche. Schön wäre ein Regalbrett oder eine andere Ablagemöglichkeit und ein Haken fürs Handtuch, aber es geht auch ohne. Die kalte Dusche macht mir nichts aus, denn schließlich haben wir nie weniger als 29 Grad Außentemperatur. Mir gefällt besonders gut, dass die Bungalows in die Natur eingepasst sind und nicht in einer Reihe nebeneinander stehen, sondern alle etwas versetzt sind, einen eigenen kleinen Zugangsweg haben und so mehr Privatsphäre bieten. 


Größer könnte der Gegensatz zu Hong Kong wirklich nicht sein. Kein Lärm, keine Hektik, keine Menschenmassen, keine Bebauung bis in den Himmel, kein ohrenbetäubender Verkehr. Überhaupt keine Ziviilsationsgeräusche. Einfach nichts. Nur pure Natur, Froschquaken und Grillenzirpen, Wellenrauschen und manchmal Regen. Das ist sooo erholsame für die Ohren. Wie oft kann man das heutzutage noch erleben? Ist das nicht der wahre Luxus und ein echtes Privileg? Für mich auf jeden Fall.

Meine Weltreise setzt sich also fort als Reise des Linksverkehrs und der großen Kontraste. Meine kleine Terasse hat eine Hängematte, in der es sich hervorragend lesen, gammeln oder den Wellen beim Rauschen zu hören lässt; und das sogar bei Regen. Ich bin glücklich und zufrieden. Bleibt nur die Frage offen, wie viele Länder mit Linksverkehr es eigentlich gibt?





#puresbunt#thailand#kohphangan#bottle#beach#hatkhuat#haadkhuad#smilebungalows#bamboohut#auszeit#hideaway#beach#beachlove#beachlover#chill#relax#weltreise#backpacking#sabbatjhar#sabbatical#aroundtheworld#solotrip#solotravel

Kommentare

Astrid
Na, Indonesien und Neuseeland passen ja noch, danach wird es dann vermutlich eher schwierig, wenn ich deine Pläne richtig im Kopf hab... ;-)

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: