muyromantico

quer durch Südamerika

Hej da Sverige!

Wie die Zeit rennt! Nach sechs wunderbaren Wochen müssen wir uns von unserem ersten Land auf unserer Reise verabschieden. Hinter uns liegen 41 Tage voller Ankommen, Freude, Genuss, Erlebnisse in der schwedischen Natur und Schwümme in 21 Seen.

Unsere Route führte uns von Reigoldswil quer durch Deutschland bis nach Kopenhagen. Von da aus wollten wir eigentlich über die Öresundbrücke nach Malmö, aber weil man ja bekanntlich dem Navi vertraut, sind wir halt dann in Helsingor gelandet. Da es doch ein weiter Umweg gewesen wäre über die Brücke, sind wir mit der Fähre im schwedischen Helsingborg angekommen. Wir reisten die Westküste aufwärts mit Stopps in Höganäs, Ögnäas, Göteburg, Marstrand, Skarhamn und Fjallbacka. Von da an stachen wir ins Landesinnere. Nach unserem Kanu Trip war uns klar, dass wir möglichst viel Zeit im Landesinneren verbringen wollten. An den wunderbaren Seen mit dem klaren Wasser, supertollen Stellplätzen direkt am Wasser und den schönen Wäldern. So reisten wir fast zwei Wochen durch das Landesinnere von Westen nach Osten, mal mehr südlicher aber meist mehr nördlicher.
Nach einem zweitägigen Städtetrip in den schönen und romantischen Gassen vom Gamla Stan in Stockholm liessen wir die Ostküste sein und stachen via Nyrköping und Norrköping ins romantische Smaland. Da liessen wir uns von der Astrid Lindgren-Welt verzaubern, lernten die Entstehung des IKEAs kennen und erlebten die ersten Regentage. Im Getnö Gard Naturreservat hatten wir einen der schönsten Campingplätze unserer ganzen Reise. Via Ystad und Malmö beenden wir unsere Rundreise in Schweden. Über die Öresundbrücke, auch mit Navi, nehmen wir Abschied von 4167 zurückgelegten Kilometern in einer wundervollen Landschaft und erinnern uns gerne an diesen bombastischen Sommer im Norden zurück. Es geht für uns weiter in den Süden, da Hamburg auf uns wartet. Wir freuen uns noch auf einige Nächte in unserem einzigen Zuhause mit Luxus, bevor wir alles in die Rucksäcke packen. Und Schweden – wir kommen wieder - das ist keine Frage!

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst:

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Hallo Fuji-san!

09. und 10.11.2019 – Wochenendausflug an den Fuß des Mt. Fuji 富士山Bei wunderschönstem Herbstwetter gi...

Mal zur Abwechslung: Wandern am Montag 😉

01.11.2019 - Wanderung vom Mt. Mitake zum Mt. HinodeDa ich am Samstag ein Meeting mit Prof. K hatte ...