martingoesbali

Diverse Impressionen von meiner Reise
Alle Artikel

Erster Schritt zum Surf Profi

Erster Schritt zum Surf ProfiErster Schritt zum Surf ProfiErster Schritt zum Surf ProfiErster Schritt zum Surf ProfiErster Schritt zum Surf Profi

Hallo und herzlich wilkommen zu meinem dritten Blog Eintrag.

Die letzten 2 Tage hab ich in einem Surf Hostel verbracht und das mit dem typischen Klischee eines Australischen Surf-Boys ist kein Klischee, die schaun wirklich alle so aus wie mans sich vorstellt :D

Sind am Abend immer zusammengesessen und geredet und dabei hab ich wieder mal gemerkt wie klein die Welt ist. Einer der Jungs kommt ursprünglich aus Australien, wohnt jetzt seit 7 Jahren in Taiwan und hat vor ca. 10 Jahren in der Herrengasse in Wr. Neustadt als Barkeeper gearbeitet- Zufälle gibts.

Da meine Vermieterin (Nia) gleichzeitig Surflehrerin ist hab ich mich gleich mal entschlossen ein paar Stunden zu nehmen. Gemeinsam mit einem anderen Österreicher (die sind wirklich überall) sind wir dann zum Dreamland Beach gefahrn und legten los. Die Bedingungen waren mit ca. 2-3 Meter hohen Wellen nicht gerade anfängerfreundlich und so bestanden meine ersten Surf Versuche hauptsächlich zu lernen wie man unter hohen Wellen durchtaucht und jeeeede Menge paddeln. Hätte mir niemals gedacht wie anstrengend surfen ist. Schlussendlich hab ich den Dreh aber relativ gut raus bekommen und bin einige Wellen "geritten". Macht auf jeden Fall extrem Spaß und ich werd dem Gazen während meiner Zeit hier in Bali mit Sicherheit weiternnachgehn.

Die Sonnencreme hab ich natürlich im Hotel vergessen und so bin ich nun stolzer Besitzer eines massiven Sonnenbrands an der Hinterseite meiner Oberschenkel und im Gesicht. Aber hey, wenigstens hab ich jetzt eine gratis Sitzheizung beim Roller fahrn :D


Am Abend hat mich Nia noch dazu überredet gemeinsam mit ihren Freunden und einem deutschen Hotelgast fortzugehen. Da wir mit den Einheimischen unterwegs waren haben wir auch typisch mit den Einheimischen vor einem Supermarkt vorgeglüht und sind dann in den Single Fin Beach Club, welcher sich direkt an einer Klippe zum Meer befindet, gegangen. Wirklich coole Location und die Balinesen wissen echt wie man feiert. Saufen gehen und dann selbst nach Hause fahrn? In Österreich (fast) undenkbar, in Bali ganz normal. Hier gibt es diesbezüglich keine Regelung und so ist nach so einer Party sicher niemand nüchtern auf der Straße unterwegs.

Heute hab ich mich auf den Weg in den Osten von Bali gemacht. Hab da bissl die Gegend erkundet und Zeit am Stand verbracht. Morgen startet dann mein Tauchkurs - bin schon gespannt!


Hochachtungsvoll
Martin


1
123 mal gelesen
  • Kommentare

    Walter
    Hallo Martin Angelika und ich werden Deinen Berichten folgen uns sind gespannt auf die nächsten Storry‘s 👍

    Dinge, die du vor Ort erleben kannst: