martingoesbali

Diverse Impressionen von meiner Reise
Alle Artikel

Gelungener Auftakt

Gelungener AuftaktGelungener AuftaktGelungener AuftaktGelungener AuftaktGelungener AuftaktGelungener Auftakt

Sooo melde mich das erste Mal von Bali. Der Flug war zwar lang aber eigentlich ganz angenehm. Da der Ansturm auf Bali etwas größer war als gedacht durfte ich dann nach meiner Ankunft um Mitternacht noch ca. 3 Stunden Schlange stehen um mein Visum herzuzeigen.

Auch der Vermieter meines Hotelzimmer war nicht gerade begeistert als ich ihn um 3:30Uhr mit einem freundlichen "Hello, is anyone here?" aus dem Bett geholt hab :D

Nach einer kurzen Nacht machte ich mich heute auf um einen Roller zu besorgen. Ich hatte schon Angst, dass man ohne Kreditkarte als Pfand gar keinen Roller mieten kann aber er fragte nach irendeiner Art Absicherung und nahm auch dankend meine 2 Jahre alte ÖAMTC Klubkarte als "Pfand" an.

Das erste Mal im Linksverkehr mit einem Roller unterwegs sein war ganz schön herausfordernd. Das Verkehrssystem von Bali kann man eigentlich relativ gut mit einem Wort beschreiben: CHAOS. Links überholen, rechts überholen; Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Vorrangregeln? Gibts nicht. Von einem Imbissstand am Roller über 10 jähriger Kinder, die alleine fahren bis hin zu 4 Leute ohne Helm auf einem Roller hab ich heute wirklich schon alles gesehen. Aber das Komische ist - es funktioniert. Solang man etwas auf seine Umgebung Acht gibt kommt man da eigentlich ziemlich schnell rein und es macht auch echt Spaß. :)


Erster Sightseeing Stopp heute war die GWK Statue. Da der ganze Park aber erst im Aufbau ist, ist das ganze weniger spannend als gedacht. Viel zu sehn gibts nicht aber wenn ma schon mal da is kann mans sich auch anschauen.



Dann bin ich auf Empfehlung meiner Vermieterin noch zum Uluwatu Tempel gefahren. Der Tempel selbst ist sich zeitlich zwar nicht ausgegangen aber dafür gabs viele Affen und einen traditionellen balinesischen Feuertanz zu sehen.


See ya!

Martin

1
139 mal gelesen
  • Kommentare

    Noch keine Kommentare

    Dinge, die du vor Ort erleben kannst: