In 6 Monaten durch Europa auf 6m²
vakantio.de/fraeuleinweltenbummel

In Dubrovnik hatten wir uns eine wunderschöne airbnb-Wohnung gemietet, die von einer örtlichen Künstlerin eingerichtet wurde und dementsprechend viele schöne Details hatte. Da ich (Anne) nun endlich mit meiner Masterarbeit fertig werden wollte, nutzte ich die schöne Wohnung, um mal 3 Tage komplett die Zeit für die Arbeit zu nutzen. So kam es also, dass wir viel Zeit drinnen verbrachten, ausgiebig die Küche genutzt haben und Kartoffelsalat und Falafel oder Kartoffelbrei und Fischstäbchen gegessen haben (Alles so Dinge, die man mit dem Campingkocher eher seltener macht :D) und Floh hat sich intensivst um den Blog gekümmert, der seit Griechenland liegen geblieben war. 

Ansonsten haben wir uns mit Laura (unserer australischen Bekanntschaft aus Griechenland) getroffen, die Altstadt erkundet - die wirklich sehr sehenswert ist und sich auch im November vor Touristen kaum retten kann, waren joggen UND am 5. November ganz spontan noch im Meer baden. Die Einheimischen haben zwar schon komisch geguckt, aber ich kann euch sagen: das Meer in Norwegen am Nordkap im Juli war kälter :)

Am 5. November ging es dann mit der Fähre nach Bari - dafür mussten wir in Dubrovnik schon 4 Stunden vor Abfahrt am Kai sein, da alle Autos (LKWs inklusive) rückwärts auf die Fähre fahren mussten, was natürlich seine Zeit gedauert hat...  

Kroatien

Zuletzt gesehen · Gesponsert
#kroatien#dubrovnik#roadtrip#europa#arbeitenvonunterwegs#byebyeosteuropa#saisonabschluss#badesaison#badenimnovember
Kommentare