chicas de viaje

Julia und Carole unterwegs in Südamerika

Sonne tanken in Uruguay

Vom Naturspektakel in Iguazú reisten Reto und ich (Carole) weiter ins letzte Land der Reise: Uruguay.

Mit der Fähre von Buenos Aires kamen wir in Colonia del Sacramento an, das eine bewegte Geschichte hinter sich hat. Im Kampf zwischen Spanien und Portugal und später Argentinien und Brasilien wurde der Ort immer mal wieder von einem der Länder eingenommen. Geblieben ist eine hübsche Altstadt als Zeuge der verschiedenen Einflüsse, die heute zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Weiter gings in die überschaubare und gemütliche Hauptstadt Montevideo. Hier konnten wir uns davon überzeugen, dass das Leben in Uruguay ohne Mate nicht stattfinden würde. Mate nennt sich der typische, recht bittere Tee, der hier zu jeder Gelegenheit und am liebsten im Kreis von Freunden getrunken wird. Seine Zubereitung ist eine Kunst und bietet viele Fettnäpfchen für unwissende Touristen. Wir fanden es auf jeden Fall sehr amüsant all die Einheimischen mit Ihren Mate-Bechern in der Hand und Thermoskannen unter dem Arm durch die Stadt laufen zu sehen.

Nächster Stopp war Piriápolis, ein Küstenort mit wunderschönen und langen Sandstränden. Danach reisten wir weiter nach Punta del Este. Auch hier genossen wir die unendlichen Sandstrände, tankten Sonne und kühlten uns zwischendurch im angenehmen Atlantik ab.

#uruguay#strand#colonia#montevideo#piriápolis#punta del este

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: