our big trip

Der Plan: Ab Mai 2018 für ein Jahr zu verreisen. Von Sri Lanka nach Südostasien und später nach Südamerika. Was daraus wurde? Lest selbst…  

Kondor-Flugshow im Colca Canyon

Nach der Nachtbus-Fahrt von Cusco in die weisse Stadt Arequipa haben wir uns den ersten Tag im Zentrum rumgeschaut. Mit einer Free Walking Tour erhält man immer einige tolle Informationen zur Geschichte der Stadt und so haben wir uns auch hier einer solchen angeschlossen. Nebst tollen – aus weisser Vulkanasche erbauten – Kolonialgebäuden bietet Arequipa für diesen Sonntag vor allem eines: schönes Wetter. Nach den wechselhaften und kühleren Tagen in Cusco ist das ganz nach unserem Geschmack.

Für den zweiten Tag unseres Aufenthalts waren wir uns zuerst ein wenig unsicher in der Planung. Eigentlich ist der «nahe» gelegene Colca Canyon mit den Kondoren ein Muss für jeden Tourist, der hier vorbeikommt, andererseits gehen die Touren wieder um drei Uhr morgens los und wir haben doch schon einige Male Kondore gesehen in den letzten Monaten. Um nicht einfach einen Tag in der Stadt rumzuhängen, haben wir uns dennoch angemeldet.

Erneut also extrem früh aufstehen und mit dem Minibus fährt man zuerst mal drei Stunden. Auf dem Pass auf 4'800 Meter machen wir einen ersten Halt - die umliegenden Vulkane in der Morgendämmerung sehen toll aus. Speziell der aktive Sabancaya produziert eine ganz schöne Wolke in den Morgenhimmel. Dann gibt’s Frühstück – das leider eher ärmlich nur aus Brot und Aufstrich bestand – und es geht weiter. Einige Pipi- oder Souvenir-Stopps im Colca Tal später kamen wir am eigentlichen Ziel, im Colca Canyon, an. Wir verliessen den Bus und konnten einen kurzen Trail über einige Aussichtspunkte entlangspazieren.

Am ersten sahen wir einen Kondor unter uns vorbeiziehen und sich dann friedlich auf einem Felsvorsprung ausruhen – ein gutes Fotomotiv. Beim Weiterlaufen zogen dann jeweils gleich mehrere Kondore miteinander über unseren Köpfen hindurch – so nahe, dass man gar die Luft durch ihre dichten Federn strömen hörte. Sehr imposant, wenn man die Tiere so nahe erleben kann. Wir sind froh, den Ausflug gemacht zu haben, denn so imposant haben wir die Herrscher der Lüfte noch nie erlebt. Als Zusatz sahen wir dann noch 2-3 unterschiedliche andere Raubvögel, die sich der Flugshow anschlossen.


Auf dem Rückweg fand noch ein Halt bei Thermalquellen statt, den wir dankend annahmen, Trotz schönem Wetter und angenehmen Temperaturen begrüssten wir mal wieder ein «heisses Bad». Danach war Mittags-Buffet angesagt – diesmal reichhaltiger als das Frühstück, vermutlich weil im Preis nicht enthalten - und lange Rückfahrt nach Arequipa.

Nun sind wir bereits auf dem Weg zum nächsten Stop in Nazca, wo wir die berühmten Linien mit einem Flugzeug von oben betrachten wollen. 

#südamerika#peru#arequipa#colca#colcatal#kondore#vögel#natur#vulkane#sabancaya#thermalbad#vogelkunde

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: