abenteuer-limaperu

Lichtblick

Dienstag, 22.11.

Es gibt Lima also doch mit Sonne. Wieviel wärmer es dann gleich wird. So hatten wir es um die Mittagszeit schön warm; jetzt ist wieder der Hochnebel aufgekommen.

Oben noch mal ein paar Bilder zum Thema Gassigehen.

Heute waren wir in einem großen Supermarkt. Wir hatten das Gefühl, dass dort mehr Menschen arbeiten als einkaufen. An der Einfahrt zur Parkgarage bekamen wir einen Zettel überreicht, wo die Ankunftszeit handschriftlich eingetragen wurde. Dann gab es Platzanweiser und Aufpasser und jemand, der bei den Einkaufswagen stand. Am Eingang des Supermarktes begrüßte uns ein Mitarbeiter. Der nächste wies uns auf die 2. Maske hin und desinfizierte unsere Hände. Im Supermarkt standen sich die Mitarbeiter und Putzleute fast auf den Füßen. Überall wurde auf besondere Angebote hingewiesen. Wenn wir etwas nicht sofort fanden, brauchten wir nicht lange nach einem Mitarbeiter zu suchen, der uns dann auch bis zum Produkt führte. Die Preise hier sind relativ hoch. An der Kasse waren auch mindestens 2 Mitarbeiter. Und hatte man bezahlt, wurde ein Stückchen weiter noch mal der Kassenzettel abgestempelt. So schafft man hier auch Arbeitsplätze. Und wenn man mit dem Auto rausfuhr, gab man den Parkzettel wieder ab. Überall wird man sehr zuvorkommend behandelt. 

Von den Cuidadores in den Straßen und vor den Häusern habe ich ja schon berichtet. Auch davon habe ich ein paar Fotos.

Das wars für heute, ich muss mich wieder warm anziehen, da es kalt geworden ist. Muchos saludos y hasta la proxima.

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Zwei Wochen Lima

Ja, es gibt wieder viel zu berichten. Am Freitag haben wir ein deutsches Ehepaar besucht, das seit 2...

Farbenspiel

Heute am 25.11. habe ich auf meiner Morgenrunde mal die verschiedensten Blumen fotografiert. Somit b...

Gartenarbeit

Mittwoch, den 24.11.Hätte nicht gedacht, dass ich Ende November noch mal Gartenarbeit machen würde. ...