zuhlo
vakantio.de/zuhlo

Lake Pukaki Road Reserve

Nach einem ausgiebigen Frühstück gehen wir im Lake Pukaki, einem ehemaligen Gletschersee, mit Blick auf Mount Cook baden. Den restlichen Tag verbringen wir in der Sonne, bevor wir uns abends auf den Weg zu Lake Tekapo machen, um dort noch eine Nacht zu verbringen. Leider finden wir hier keinen Campingplatz, weshalb wir uns nach langer Suche dazu entscheiden, an den gleichen Campingplatz zurückzufahren. Abends bewundern wir den wunderschönen Sternenhimmel, den wir vorher noch nie so klar bestaunen konnten. Dies hängt auch damit zusammen, dass wir uns in einem Dark Sky Reserve befinden, was bedeutet, dass die Lichtverschmutzung möglichst gering gehalten wird. Deshalb gilt dieses Gebiet als das Beste der Welt, um Sterne zu beobachten. Außerdem entdecken wir bereits zum zweiten Mal eine unheimlich wirkende Anreihung von Lichtpunkten, die sich wie an einer Kette gezogen über den Himmel bewegen und an einer bestimmten Stelle verschwinden. Nach ein wenig Recherche und vielen Spekulationen finden wir heraus, dass es sich hierbei um das Projekt „Starlink“ von Elon Musk handelt, bei dem mehrere hundert Satelliten am Himmel eine weltweite Internetversorgung sicherstellen sollen.

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: