wirsindinasien

Michael und Anke im Abenteuer !

Königliches Seebad Hua Hin

Knapp vier Stunden südlich von Bangkok gelegen und ausgestattet mit einem schier endlosen weißen Sandstrand war Hua Hin schon lange Zeit ein beliebtes Ziel für die Menschen aus Bangkok. Früher hauptsächlich für die Reichen, inzwischen auch für andere.

Unsere zwei Tage hier waren ausreichend, um die Sehenswürdigkeiten "abzuarbeiten", die im Reiseführer auch schnell abgehandelt werden: der Strand, der Markt, der alte Bahnhof und die vielen Restaurants mit Meeresfrüchten. 




Aber das soll die Stadt nicht abwerten. Sie bietet viele schöne Hotels am Strand, ansprechende Restaurants und Bars. Wir haben einen langen langen Spaziergang am Strand gemacht und waren nicht unglücklich über die Wolken. Der Hügel mit dem Tempel Khao Takiap bietet einen schönen Ausblick und beherbergt eine große Affenkolonie


Der Nachtmarkt bietet die üblichen Klamotten und Souvenirs. Zufällig sind wir an eine interessante "Prozession" geraten, die man uns auf Nachfrage als "ordination ceremony" erklärt hat. Wir hatten zuerst auf Christopher Street Day getippt ;-)
Der Bahnhof ist wirklich hübsch mit seinen Holz Verzierungen.

Für uns waren dann aber die beiden Nächte genug, denn das nächste Ziel lockt noch mehr....










Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst:

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Hallo Fuji-san!

09. und 10.11.2019 – Wochenendausflug an den Fuß des Mt. Fuji 富士山Bei wunderschönstem Herbstwetter gi...

Mal zur Abwechslung: Wandern am Montag 😉

01.11.2019 - Wanderung vom Mt. Mitake zum Mt. HinodeDa ich am Samstag ein Meeting mit Prof. K hatte ...

Mui Ne / Da Lat

Hallo, als unsere Camilla wieder fahrbar war ging es weiter Richtung Mui Ne, einer Stadt am Strand ...