Vanlife Stories
Der wichtigste Moment ist immer jetzt.

Von der Isolation ins Zentrum Valencia

Der Tag beginnt wie gestern sehr bewölkt und kalt. Trotzdem fühle ich mich heute sehr energiegeladen. Ich beginne ihn gleich mit einer weiteren spontanen Aufräumaktion im Bus, was darin endet, dass ich auch gleich den Platz um die Kirche herum aufräume, denn hier liegt leider schon einiges an Müll herum... :(

Dann mache mich auf hinunter ins Tal zum Fluss, heute möchte ich die Wanderstrecke "Ruta del Agua" dort erkunden. Ich habe ja die Hoffnung, dass sich die Sonne noch hinter den Wolken hervorkommt, denn die Tageszeit wäre perfekt. Gestern Nachmittag war sie nämlich schon hinter dem Berg verschwunden.

Und siehe da, mein Frühstück kann ich schon mit ein paar leichten Sonnenblitzen genießen und später auf der Wanderstrecke wärmt sie mich langsam immer mehr auf. Somit bin ich genug aufgeheizt, um nach der kleinen Tour nochmal baden zu gehen. :)

Nun bin ich genug regeneriert und Valencia kann kommen! Ich versuche mein Glück wieder mit Couchsurfing. Bevor ich die Fahrt starte, pflücke ich noch ein paar Granatäpfel. <3 Ich kann es kaum glauben, dass die Bäume hier wild herum stehen.... Die Früchte sehen aus wie kleine Lampions, wirkt für mich sehr märchenhaft. Oder weihnachtlich. :)

Später weiß ich, wo ich heute Abend übernachten werde. Gerardo, der im Zentrum der Altstadt wohnt, kann mich für zwei Tage hosten. Die Fahrt in die Stadt zum Feierabendverkehr und mit vierspurigem Kreisverkehr ist ganz schön nervenaufreibend aber ich komme sicher an. Einen Parkplatz finde ich auch ohne Probleme, toi toi toi, dass mein Zuhause hier sicher steht... Ich packe wieder meinen Rucksack und laufe dann noch 20 Minuten in die Altstadt, wo ich herzlich empfangen werde. Obwohl Gerardo noch ein paar Dinge für seine Schüler am nächsten Tag vorbereiten muss, nimmt er sich Zeit gemeinsam Abend zu essen. Neben einer ausführlichen Erklärung der Wohnung vernetzt er mich mit der Couchsurfing Whatsapp-Gruppe und gibt er mir auch gleich einen Schlüssel, um am nächsten Tag unabhängig zu sein. Was für eine Gastfreundschaft!
Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Immer dem Wasser nach

Nach den Erfahrungen der letzten Tage will ich heute früh unterwegs sein, um viel Sonne abzubekommen...

Windige Mittelmeerküste

Der Tag startet mit sehr viel Wind, doch der Aussichtspunkt ist nicht weit vom Parkplatz, wo ich ein...