Südamerika_MotoForPeace
vakantio.de/sudamerika_motoforpeace

Dienstag 10.03.
Um 10 uhr hatten wir 2 Termine bei Missionen. Eine hier in Asuncion und eine ca. 40 km entfernt. Hierzu teilten wir uns auf. Ich begleitete die Mission hier in Asuncion. Es handelte sich um die Stiftung San Rafael. Sie wurde von einem italienischen Priester gegründet, den wir auch, leider mittlerweile im Rollstuhl sitzend, antrafen. Hier werden u.a. Schwerstbehinderte Kinder betreut. Es gibt auch eine Station für alte Menschen, die aufgrund schwerer Erkrankungen nicht mehr lange zu leben haben und hier in den Tod begleitet werden. Weiterhin ist eine Schule angeschlossen, in denen Kinder aus armen Familien unterrichtet werden und auch Schulkleidung und Essen erhalten. 2015 hat Papst Franziskus die Einrichtung während eines Besuches in Paraguay, spontan besucht. Dies war vorher nicht geplant gewesen.
Am Abend wurden die weiteren Planungen aufgrund der Straßenverhältnisse zwischen Paraguay und Bolivien geändert. Wir fahren nicht, wie ursprünglich geplant, über den Chaco in Paraguay, sondern über Argentinien nach Bolivien. Hinzu kommt die mittlerweile eingetroffene Nachricht, dass den Italienern unserer Gruppe die Rückflugtickets von Paris nach Rom erstmal aufgrund der Abriegelung Italiens ausgesetzt wurden. Da es jetzt auch hier in Südamerika langsam mit den Infizierten los geht, haben wir Bedenken, dass auch hier die Grenzen dichtgemacht werden und wir dann möglicherweise im Bolivien festsitzen. Deshalb werden wir möglicherweise Bolivien nur durchfahren um erstmal in Peru zu sein, da dort unser Rückflug mach Europa startet.


Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: