sporto-di-mondo
vakantio.de/sporto-di-mondo

Day 69 und 70 - Sportodimondo kehrt heim und übt sich im Warten

20/21.01.17

Nach dem wir drei Zeitzonen vorwärts gesprungen sind, schlafen wir bis 10:00 Uhr L.A.-Zeit aus. Um 12 Uhr nehmen wir bei strömendem Regen den Hotelshuttle zum Flughafen und machen uns auf zum Air New Zealand Schalter. Gerne möchten wir unser Gepäck für beide Flüge nach London und Zürich einchecken. Damit wir das ganze Karussell mit Passkontrolle, Gepäck abholen, Einchecken und wieder Sicherheitskontrollen in London nicht erneut machen müssen... Leider können wir weder am Self Check-in noch am Schalter unser Gepäck für beide Flüge aufgeben, da der zweite Flug mit British Airways ist und bei Air New Zealand nicht im System vorkommt.

Strasse unter Wasser in LA
Strasse unter Wasser in LA


Nach dem Check-in gehts zur Sicherheitskontrolle, wobei Yves (zum ersten Mal) den ganzen Rucksack ausräumen muss, unter anderem weil er vergessen hat, sein Wasser aus der PET-Flasche zu leeren.

Nun heisst es warten, warten und nochmals warten bis wir in die Boeing 777-300 (Baujahr 2011) einsteigen können. Der Flieger ist nur zu gut 2/3 gefüllt, jedoch ist unsere 3er Reihe voll belegt, während andere Personen 3 bis 4 Sitze für sich alleine haben. Yves gibt deshalb seinen Fensterplatz zugunsten zweier Plätze in der mittleren Reihe auf. Der Flieger ist zwar nicht der neueste, hat aber dennoch ein gutes Boardunterhaltungssystem. So geniesst Marco die neusten Staffeln von "Big Bang Theorie" sowie "The 100" und Yves schaut einige aktuelle Kinofilme an.

Blick auf LA aus der Luft
Blick auf LA aus der Luft


Das Essen ist gut und der Service exzellent. Man kann am Touch Screen Snacks und Getränke bestellen, die innerhalb 1-2 Minuten freundlich serviert werden. Während des Fluges treffen wir uns zum Bier im Heck des Flugzeuges und plaudern mit dem Flight Service Manager. Air New Zealand ist eine absolute Top Fluggesellschaft und jedem zu empfehlen. Unsere Flugroute führt uns dabei über Kanada und Grönland. Als unerwartetes Highlight erspähen wir die wunderschönen, grünen Nordlichter am Nachthimmel.


Day 70

21.01.2017

Nach 10h 3min Flug und 9'021km landen wir um 09:40 Uhr in London Heathrow. Zum Glück geht es flott durch die E-Passkontrolle (alles automatisch) und weiter zur Gepäckaufnahme. Dort müssen wir etwas auf unsere Koffer warten, bevoor wir uns durchs das unterirdische Labyrinth mit Laufrolltreppen und U-Bahn zum Terminal 5 am anderen Ende des Flughafens kämpfen... Das Check-in bei British Airways geht erstaunlich schnell, denn sie haben ein durchdachtes System. Auch der Sicherheitscheck geht schnell, wenn wir nicht beide unseren Rucksack zeigen müssten. Der Sicherheitsbeamte ist jedoch sehr freundlich.

Heatrowh Mover
Heathrow Mover

Nun warten wir auf das Boarding zu unserem letzten Flug nach Zürich. Während des Wartens schauen wir den Flugzeugen beim Starten zu und auch hier heisst es Warten, denn es stehen durchschnittlich 8-12 Flugzeuge in der Warteschlange "ready to fly".

Flugzeuge warten auf Start in London Heatrhow
Flugzeuge warten auf Start in London Heathrow


Unsere Maschine (Airbus 319) ist wieder etwas kleiner und wir legen die 865km nach Zürich in 1h 25min zurück. Während des Fluges schlafen wir und schreiben diesen Bericht. Über Zürich macht der Pilot dann noch eine Ehrenrunde, damit wir nochmals die Sonne geniessen können. Vielleicht zum letzten Mal für die nächsten Wochen...

Blick aufs Nebelmeer in Waldishut Tiengen (DE-CH Grenze)
Blick aufs Nebelmeer in Waldishut Tiengen (DE-CH Grenze)


Die aufmerksamen Leser haben gesehen, dass wir bei Tag 70 sind, im Titel jedoch nur "in 69 Tagen um die Welt" steht... Ja genau wir waren 70 Tage unterwegs, denn wir haben die Datumsgrenze überflogen und den 10.12.16 doppelt erlebt (mehr dazu im Blog Day 28). Genau wie im Buch und Film "in 80 Tagen um die Welt" vom Autor Jules Verne.

Wir Danken euch Leser für eure Treue und hoffen, dass wir euch täglich etwas Sonne, Strand und Meer sowie ein Schmunzeln in die Schweiz senden konnten.

Schaut doch in einer Woche nochmals auf unseren Blog, es gibt sicher noch ein Abspann oder so ähnlich;-)


PS: wir haben in den letzten 66 Stunden gerade mal 8h normal im Bett geschlafen...

#sportodimondo#losangeles#london#zürich#airnewzealand
Kommentare