silvisabenteuer

Auf ins Abenteuer in Australien! ->Fortsetzung: silvisabenteuer.blogspot.com
Alle Artikel

Perth City, Kings Park and Botanic Garden

Aussicht von der Fähre auf South PerthSkyline von Perth CityElizabeth QuayBell TowerWir mit der Aussicht auf Perth und den Swan RiverAussicht von der Glass Bridge auf den Swan RiverAussicht auf die City und den Swan RiverDer Swan River sieht aus wie ein SeePerth City, Kings Park and Botanic GardenPerth City, Kings Park and Botanic GardenKangaroo Paw - Nationalpflanze von WAAndi und unser Guide beim neuen Eingangstor des Botanic GardenPerth City, Kings Park and Botanic GardenPerth City, Kings Park and Botanic GardenEine der vielen Banksia-ArtenPerth City, Kings Park and Botanic GardenPalme aus dem afrikanischen GartenEin 750 Jahre alter BaumEingewanderte PapageienPerth City, Kings Park and Botanic GardenEin komplett hohler Baum

Gestern sind wir in die Innenstadt in Perth gefahren, um uns dort ein bisschen umzuschauen. Wir wollten in den Kings Park, um dort bei einer kostenlosen Tour mitzumachen, die von Freiwilligen jeden Tag geführt werden. Leider hat das mit dem Bus nicht so ganz hingehauen (wir haben 40 Minuten gewartet, obwohl die Busse eigentlich alle 30 Minuten kommen sollen) und wir haben es deswegen nicht rechtzeitig zur Tour geschafft. Zwei Stunden später war aber noch eine, sodass wir dann dorthin gegangen sind. Davor hatten wir dann aber noch etwas Zeit und weil das Ticket für den öffentlichen Nahverkehr auch für die Fähre gilt und bis 2 Stunden nach Kauf gültig ist, sind wir kurzerhand zur Ferry Station und von dort aus einmal über den Swan River zur Station Perth Zoo/South Perth gefahren. Dort sind wir aber nicht ausgestiegen, sondern einfach gleich wieder zurück gefahren. War aber ganz nett, die Skyline von Perth vom Wasser aus zu sehen.

Wieder angekommen, haben wir uns noch den Bell Tower angeschaut, der auch direkt dort an dem Elizabeth Quay steht. Dort sind verschiedene Glocken und Uhren ausgestellt und architektonisch ist der Turm auch ganz interessant. Wir sind aber nicht drin gewesen, die Infos hab ich nur aus dem Reiseführer :D

Dann haben wir uns mal aufgemacht, um den Weg zum Kings Park zu finden. Von oben, auf einer Karte betrachtet, sieht das ganze doch immer leichter aus, als es dann tatsächlich ist. Um zum Park zu kommen, muss man nämlich ganz schön viele Höhenmeter zurücklegen und durch eine riesige Kreuzung von Straßen und Highways laufen. Die Beschilderung macht die Sucherei auch nicht einfacher, die hat uns schon vorher bei der Ferry Station verwirrt. Aber die Australier sind ja nett und konnten uns den Weg auch gut beschreiben.

Letztendlich sind wir auch im Kings Park angekommen und die Aussicht von dort ist wirklich atemberaubend. Wunderschön – und das sogar bei dem regnerischen Wetter und teilweise vernebelten Aussichten gestern. Der Kings Park insgesamt ist der größte Park in der Stadt und über 5 qkm groß. Es gibt verschiedene Aussichtspunkte, Picknickwiesen, Denkmäler, Wanderwege und einen botanischen Garten mit vielen australischen Pflanzen. Der free guided walk, den wir dann mitgemacht haben, war zufällig auch gerade der Botanic Garden Walk und ging eben um die einheimischen Blumen und Sträucher. Und weil es in Perth im Moment Winter ist und der Tag nicht so schön war, waren Andi und ich die einzigen Besucher dieser Tour. Wir hatten also unsere private Führerin durch den Park. Das war richtig cool! :D Die war auch super nett und hat uns gefragt, woher wir kommen und was wir so machen etc. Und sie hat uns die ganzen Pflanzen erklärt und Anekdoten erzählt und man hat richtig gemerkt, dass ihr dieses Thema Spaß macht und sie es toll fand, dass an so einem Tag zumindest zwei Menschen zu ihrer Tour gekommen sind. Letztendlich sind wir auch 1,5 Stunden durch den Park gelaufen und genau als wir uns verabschiedet haben und Andi und ich uns zur Stärkung einen Fischburger holen wollten, fing es üüübel an zu regnen. Es hat richtig geschüttet! Und wir hatten so ein Glück mit unserer Tour!

Den Regen haben wir dann essend abgewartet und sind dann zurück in die Stadt. Diesmal aber mit einem kostenlosen Bus. In der Innenstadt von Perth gibt es nämlich eine free transit zone und da fahren 4 Buslinien, die kostenlos sind. Total cool. Mit dem Bus sind wir dann zur Perth train station gefahren, um mal mit dem Zug zurück zu unserem Hostel zu fahren. In der Nähe der Cottesloe Station gibt es nämlich eine Bibliothek und alle Bibliotheken in Australien haben free Wi-Fi. Das haben wir dann auch mal ausgenutzt, uns danach beim Woolworth noch was zu essen gekauft und sind schließlich heimgelaufen.

War ein sehr interessanter, nasskalter, aber toller, aufregender Tag :)

(Übrigens sorry für die Bilder, die teilweise verkehrtrum hochgeladen sind, irgendwie erkennt die Seite manchmal nicht, wo bei den Bildern oben und unten ist. Ich schreib da mal an den Support...)

8
456 mal gelesen
  • Kommentare

    Ta
    Wieviel Grad hats denn im Winter in Australien? Ist die Luft sehr schwül oder gehts? 
    Silvia
    Es hat ca. 15-18 Grad. Aber gar nicht schwül oder so, eigentlich wie bei uns im Herbst oder Frühling :)
    Ta
    Dankeschön :)
    Pouki
    Wir bieten Darlehen an alle aufrichtigen und ehrlichen Menschen, die es brauchen. Kann von 5000 bis 2.500.000 € im Bereich machen Kredite noch mehr zu sehen, zu wissen, dass wir unter den Individuen sind. Kontaktieren Sie uns für Ihre Bedürfnisse Darlehen Anwendung der Finanzierung sind wir zu Ihrer Verfügung. Für mehr Verständnis bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail:
    
    Hier sind einige der Bereiche, in denen wir tätig sind:
    * Finanz
    * Immobiliendarlehen 
    * Investitionsbereit
    * Auto-Darlehen
    * Schuldenkonsolidierung 
    * Kreditlinie 
    * Zweite Hypothek
    * Kreditrückzahlungs
    * Privatkredit 
    * Weitere ...
    
    Danke, werden wir für Ihre Anfrage an Diese E-Mail-Adresse warten:
    
    pacalfoubert@gmail.com

    Dinge, die du vor Ort erleben kannst: