schoens-reisen

Samana

Nach dem Fitnessstudio am Montag Abend hatten wir im Buffalo einen Tisch reserviert. Das Essen war oberlecker, und die Steaks genau auf den Punkt gebraten. Nach dem Essen legten wir uns auch schon wieder in die Kabine. Die Show von Zauberer Peter de Ville schauten wir im Fernseher an. Das Theatrium war total überfüllt. Um 6.20 Uhr läutete auch schon wieder der Wecker. Unser nächster Ausflug samt tendern auf Samana stand an. Leider begrüßte uns die Insel mit Regen. Los ging es im offenen Safaribus. Cool war, dass sich im Verdeck ziemlich viel Wasser angesammelt hatte. In der ersten Kurve war ich rechts schon pietschnass. Wir hielten an einer schönen Felsküste, wo wir mit Kokosnussmilch verköstigt wurden. Anschließend ging es zur Kaffeeverköstigung. Im Hinterland der Insel sieht es ziemlich ärmlich aus. Wir besuchten noch einen Strand wo wir baden konnten, bevor es zurück zum Schiff ging. Leider regnete es auch auf der Rückfahrt wieder ziemlich fest. Zurück auf dem Schiff mussten wir erstmal heiss duschen, bevor es zum Mittagessen ging.

Kommentare

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Punta Cana

Und schon ist Freitag. Der letzte Seetag bevor wir wieder in La Romana einlaufen. Noch einmal auf de...

St. Kitts

Donnerstag, der letzte Landgang für uns vor La Romana. Unser Schiff hat schon früh am Morgen in St. ...

St. Maarten

Am Nachmittag war chillen angesagt. Wie immer waren wir einfach zu müde für irgendwelche Unternehmun...