reisetagebuch

Wir sind Thorsten (Fotograf) und Alina (Texterin) und immer Reisehungrig. Neben kleinen Kurzurlauben über das Jahr hinweg verteilt, versuchen wir jeden Jahr eine Fernreise zu Unternehmen um so viel wie möglich von der Welt zu sehen.

Dienstag, der 10. September 2019 – Rio de Janeiro – Salvador de Bahia

Heute hieß es auschecken, frühstücken (natürlich Poa de Queijo mit Acai) und ab zum Flughafen.

Da wir zuvor viel darüber gelesen hatten, dass der Verkehr in Rio oftmals sehr tückisch sein kann und dass es aufgrund von kilometerlangen Staus mehrere Stunden durch die Stadt dauert, fuhren wir natürlich in deutscher Manie viel viel viel zu früh zum Flughafen.

Eingecheckt hatten wir bereits gestern Abend und somit mussten wir nur noch unser Gepäck an dem Schalter der brasilianischen Fluggesellschaft GOL abgeben.

Natürlich waren wir mal wieder die einzigen Touristen.

Der Flug verlief super reibungslos, es gab einen kleinen Snack (Cracker) und einen Drink. Am Flughafen wurden wir dann von unserem zusammen mit der Unterkunft gebuchten Fahrer abgeholt, welcher im Verhältnis zu unseren bisherigen Uberfahrten unverschämt teuer war. Als wir an der Poussada des Arts ankamen, wurden wir direkt freundlich empfangen und nach der üblichen Abgabe sämtlicher personenbezogener Daten führte uns die Besitzerin, Rose, in unser farbenfroh gestaltete Zimmer.

Am Abend bummelten wir noch etwas durch die Altstadt von Salvador und kauften uns an einem kleinen Straßenstand unseren aller ersten Caipirinha in Brasilien....und eins kann ich dir sagen, der hatte es echt in sich!!! Gefühlt bestand der Caipi nur aus gesüßtem Alkohol und jeder Menge Eis.

#südamerika#brasilien#riodejaneiro#salvadordebahia#altstadt#calpirinia#caipi

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: