reisekalb

365 Tage Lateinamerika
Alle Artikel

Muy Cuy, oder: Der Tod kommt heiß

Quelle: www.pixabay.com / free common licence picsMuy Cuy, oder: Der Tod kommt heißQuelle: www.pixabay.com. / free common-licence-picsMuy Cuy, oder: Der Tod kommt heiß
Die folgende Geschichte ist meinem Freund Nik gewidmet, der mich seit Beginn damit nervt, im Blog erwähnt werden zu wollen. Nun, das sind deine 15 Minuten Ruhm, genieß es und dann is mal Ruhe!

Quelle: www.pixabay.com-free common licence pics
Quelle: www.pixabay.com / free common-licence-pics.

Das ist Victor. Victor wohnt bei Familie Schürlimann in einem wunderschönen Einfamilienhaus im Thurgau. Victor erfreut sich bester Gesundheit, auch wenn er ein wenig an Gewicht zugenommen hat, denn täglich bekommt er frischen Biosalat vom Hof neben an und Frau Schürlimann putzt regelmäßig die kleinen Köttel aus seinen Käfig und füllt neues duftendes Streu auf. Wenn die anderen alle im Garten sitzen, darf Victor mit, und sitzt dann am Liebsten in der Sonne auf seinem Lieblings-Baumstamm.

Aber wie das Leben so spielt, ist Victor eines Tages nicht mehr da. Der Tierarzt diagnostiziert einen natürlichen Tod, und die ganze Familie Schürlimann ist sich einig, daß Victor sogar im Tode noch ein Lächeln im Gesicht hatte.

Ohne Zweifel. Victor ist, bzw. war das vermutlich glücklichste Meerschweinchen der Welt.

Quelle: www.pixabay.com. / free common-licence-pics
Quelle: www.pixabay.com / free common-licence-pics

Das ist Raoul. Raoul ist stolzer Peruaner. Er ist stolz auf sein Land, seine Herkunft und seine Vorfahren. Nun, Raoul ist zufrieden. Er ist wohl genährt, die Anden versorgen ihn mit Quellwasser und saftigen Wiesenkräutern. Raoul lebt in der Freiheit. Er hüpft täglich über Bäche und Weiden doch in seinem Herzen weiß er,daß seine Tage gezählt sind.


Denn Raoul hat ein Problem....Er schmeckt gut.


Und....Das ist Raoul kurz vor seinem 3. Lebensjahr. Raoul hat sich kurz nach seiner Geburt damit abgefunden, als Mahlzeit zu enden, denn als stolzes peruanisches Cuy glaubt er in alter Inkatradition an das Leben nach dem Tod. Und so schmerzhaft auch jeder Biß sein mag. Im Wißen, daß Raouls stolzer Geist in allen Cuys weiterlebt, danke ich Raoul für sein schmackhaftes Fleisch.

Danke Raoul!.....Danke!!










 


0

Kommentare

Noch keine Kommentare