reiseabenteuer

Die Reise zweier Menschen durch die Mekongregion.

#12: Stadtrundgang in Chiang Mai

27.01.2020

Zu Beginn unseres Aufenthalts in Chiang Mai, wollen wir uns heute erst einmal unsere Heimat der nächsten Tage aus der Nähe anschauen. Praktischer Weise liegt unser Hostel gut platziert in der Altstadt, sodass wir es zu angesagten Restaurants, den wichtigsten Wahrzeichen und der Einkaufsstraße nicht weit haben. 

Für den Stadtrundgang machen wir uns, nach dem Frühstück im Hostel (haben wir diesmal mit gebucht), nach ausführlicher Internetrecherche einen Plan. Wir wollen die eindrucksvollsten Tempel und Wahrzeichen besuchen, die zu Fuß erreicht werden können.

Nach dem Besuch mehrerer sehr imposanter Tempel, welche alle mit viele Buddhastatuen und viel Gold ausgeschmückt sind, erreichen wir schließlich Wat Chedi Luang. Dabei handelt es sich um eine riesige, mehrere Jahrhunderte alte Tempelruine inmitten der Stadt. Nach den vielen besuchten "normalen" Tempeln beeindruckt Wat Chedi Luang durch den antiken Baustil, die Schlichtheit und schiere Größe besonders. Der Tempel sieht aus, wie aus einer Tomb Raider-Geschichte entsprungen, und man versucht instinktiv keine Druckfallen am Boden auszulösen. Leider ist der Tempel nur von außen zu besichtigen.

Anschließend gehen wir noch weitere Tempel besichtigen, bis wir am Monument der drei Könige angelangen. Diese, von den Einheimischen verehrte, Statue zeigt drei antike Könige, welche einer Sage nach die Stadt Chiang Mai in längst vergangener Zeit gegründet haben sollen. 

Nach diversen Tempeln, und eben so vielen Malen Schuhe an- un ausziehen, gehen wir über einen Markt nach Hause. Unterwegs holen wir uns noch einen Snack zum Abendessen. Eine frische und eisgekühlte Trink-Kokosnuss und einen Becher knackiger und heißer Frühlingsrollen, welche wir gemütlich auf unserem Balkon verspeisen. Das ist ein Schmaus, können wir euch sagen!

#reise#urlaub#chiangmai#thailand#tempel#tempel# tempel

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: