M¡Viajamos!WirReisen!C

Ihr seid mit Eurem Spanisch am Ende? Wir fangen doch gerade erst an. ;-)

Bald ist es endlich soweit!

Südamerika! Ja das wird es wohl. Wir haben lange darüber nachgedacht, ob wir es wirklich machen sollen und wohin es eigentlich gehen soll. Lauter Gefahren und Unsicherheiten könnten uns erwarten, aber schlussendlich haben wir uns dann doch für Pannen und Abenteuer entschieden! ... Nein, mal ehrlich ... Wir beide - Magda und Carsten - freuen uns riesig auf Südamerika und die Wahl fiel uns nicht besonders schwer!!! Ein halbes Jahr gefüllt mit Erfahrungen guter und sicherlich auch nicht ganz so rosiger Natur ... ein halbes Jahr voller Freiheiten, Begegnungen und Entdeckungen ... ein halbes Jahr in fremden Kulturen und natürlich auch den verschiedensten Floren und Faunen … ein halbes Jahr zwischen Eis und Hitze, Höhe und Tiefe, an Land und auf dem Wasser … ein halbes Jahr, in dem wir unsere Spanischkenntnisse aufpeppen und sicherlich nicht zu wenig tanzen werden … ein halbes Jahr mit überzeugender Kulinarik und vermutlich auch dem ein oder anderen kulinarischen Fehltritt … So zumindest stellen wir uns unsere Reise vor. Ob sie sich wirklich so entwickeln wird und was für Erfahrungen und Erlebnisse wir erleben werden, all das könnt Ihr erfahren, wenn Ihr unserem Blog auf dieser Seite folgt. Wir werden versuchen, Euch hier – geteilt auch auf Facebook – auf dem Laufenden zu halten.

Unsere Reise startet am 01. März 2020 =)

Magda & Carsten

#vorbereitung#vorfreude#südamerika

Kommentare

Tina
Hallo ihr Beiden, ich habe von eurem Reisevorhaben über den Bachaddanza Newsletter erfahren. Carsten kennt mich nur vom sehen und mailen bzgl. Umbuchung meines letzten Bachaddanza Festivaltickets. Und wenn er sich recht erinnert, war die Begründung damals diesselbe, wie bei euch nun in Planung: eine lange Auszeit im Ausland. Ich bin bereits im Oktober in China auf meine Welttanzreise gestartet und just heute in Kolumbien gelandet, somit schon halb um die Welt quasi :-) Ich werde euch gerne verfolgen, da ihr u.a. mit Ecuador ein Land bereist, was ich aktuell auslasse, da es im Januar dort einfach zu kalt und regnerisch ist. Ich bin gespannt, was ihr so posten werdet und wie eure Erfahrungen als Bachata/Salsa Tänzer so ist. Eines kann ich vorweg nehmen, es ist gut, dass ihr als Tanzpaar reist, denn so habt ihr immer jemanden zum Tanzen. Hier (in Zentral und Südamerika) wird zwar in jedem Sockenladen Bachata gespielt, aber tanzen tut das hier kein Mensch. Mit dem Salsa ist es nicht ganz so drastisch, aber auch das wird selten so getanzt wie wir es kennen. Eben alles anders hier. Daher gut, wenn ihr euch für den ein oder anderen Live Salsa Band Abend gegenseitig habt zum Tanzen. Ich bin hier mir völlig anderen Erwartungen hergekommen was das Tanzen angeht und weiß inzwischen unsere grandiose Festival- und Tanzeventkultur in Europa sehr zu schätzen. Hier ist das alles etwas gänzlich anderes. Inzwischen habe ich mich dran gewöhnt und reise mehr, als dass ich tanze. In den Hauptstädten hat man durchaus Glück am Wochenende auf richtige Tanzabende zu stoßen, aber man muss sie finden und eigentlich locals kennen (da bin ich mit den Salsa/Bachatagruppen bei FB der jeweiligen Hauptstadt immer gut gefahren bzw. in Kontakt gekommen). Ich bin gespannt auf eure Erlebnisse aus Ecuador und den weiteren Ländern und wer weiß vielleicht kreuzen sich unsere Wege noch mal hier drüben. Meine bisherige Reise könnt ihr als öffentlich zugängliches Profil bei Instagram nachverfolgen: @tinatanzt Viele Grüße und genießt die Vorfreude auf vor allem tolle Menschen und wahnsinns-schöne Natur! Tina

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: