Mit dem Taxi ging es zum Terminal von "The Ghan" in Adelaide. Das Gepäck wurde von Mitarbeitern entgegengenommen. Man wurde in die Wartehalle gebeten und es gab Live Musik und Champagner. Die Hostess, pro Waggon eine Person, führte jeden persönlich zum Abteil. Sie erklärte alle Funktionen, wie Radio, Badezimmer etc. Man konnte ganz für sich alleine im Abteil sitzen, oder in der Bar etwas trinken, wo alle Zutritt hatten. 

Die Landschaft veränderte sich immer wieder, und es war spannend nach draussen zu sehen. Ich habe Emus, wilde Pferde und Rinder gesehen. 

Sämtliche Getränke und Essen waren inbegriffen und es wurde wirklich sehr viel getrunken. Um 14:15 war mein Mittagessen und das Abendessen bestellte ich auf 20:30. Das Essen war wirklich ausgezeichnet, es gab verschiedene Vorspeisen, Mains und Desserts. Nach dem Abendessen war das Bett bereit um zu schlafen, oder man konnte noch etwas in der Bar sitzen und etwas trinken und sich mit anderen Reisenden unterhalten.

Also ich habe nicht so viel geschlafen, erst als der Zug stillstand, konnte ich für etwa drei Stunden schlafen. Um 5:30 konnte man aufstehen, um den Sonnenaufgang zu sehen. Draussen gab es zwei grossen Feuerstellen und Lampen, die den Platz erhellten. Es wurde Kaffee und Orangensaft serviert. Zum essen gab es Sandwiches mit Ei, Schinken und Ketchup, Früchte und Gebäcke. Der Sonnenaufgang in Marla war sehr schön und speziell im Nirgendwo. Ab 10:00 gab es Brunch, und wieder gab es Champagner und Wein in grossen Mengen. Um 13:45 kam der Zug in Alice Springs an. 

Die Zugreise mit dem Zug ist wirklich sehr empfehlenswert. 


#theghan#essen#trinken#relaxen
Kommentare