La vida es un viaje
vakantio.de/lateinamerika2017

Dschungelabenteuer

Hallo ihr Lieben, 

heute mal wieder ein kurzer Bericht, was wir in den letzten Tagen so erlebt haben - das Leben ist hier sooooo spannend :) und uns geht es super!

Am Sonntag waren wir zusammen mit Mitchel, Fernanda, Christina und Anne (einer weiteren Deutschen, die ebenfalls bei Mitchel auf der Jackfruitfarm für ein paar Wochen arbeitet) im Naturpark "Natura" von Philippe, der sich hier im Dorf befindet und erst in 4 Monaten offiziell öffnen wird. Das ganze wird ein bisschen wie ein Botanischer Garten, mit vielen heimischen Nutzpflanzen und Infos für die Besucher. 


V.l.n.r. Philippe, Fernanda, Lea, Elisa, Anne, Christina und Mitchel.


Außerdem versuchen sie, die Bienen der Mayas dort wieder vermehrt anzusiedeln. Das sind kleine schwarze Bienchen, aber ohne Stachel, die leider auch vom aussterben bedroht sind (aufgrund von der gleichen Milbe wie in Deutschland und den anderen Bienenarten, die mittlerweile in Mexiko aus anderen Ländern ankommen). Die Bienen produzieren nur sehr wenig Honig, weshalb dieser nicht wie in Deutschland zum Verzehr verwendet wird, sondern wenn dann nur in Arzneimittel oder Kosmetikprodukte auf Grund der besonderen Wirkung Verwendung findet. 


Maya-Bienen.


Im Anschluss sind wir dann mit den Jeeps durch den Dschungel gedüst. Sooooo genial 😍 absolutes Gefühl von Freiheit 😀 wir haben dann noch eine Tour zu einer Lagune mitten im Urwald gemacht, wo es auch Krokodile gibt.


So sind wir durch den Dschungel gedüst.



Dort sind wir dann immer zu zweit mit Kanus zu einer Plattform mitten in der Lagune rausgepaddelt und haben einfach die Ruhe genossen. Die Krokodile haben wir aber leider nicht gesehen 🐊.




Kommentare