hirrsgoaustralia2

Ein Jahr Familien-Auszeit in Australien

Tag 57 des Corona-Virus und wir in Noosa

Ich schaue gerade aus dem Fenster und sehe Scharen von bunten Schmetterlingen die über unseren Garten, den Pool und das Meer hinweg ziehen. Ein "amazing" Spektakel wie mir meine Nachbarin aufgeregt zuruft, die genauso wie ich versucht die kleinen blauschwarzen und orangeschwarzen Butterflies mit dem Handy "einzufangen". Klappt aber nicht, sie sind zu klein und zu schnell …

Also leinfach mal ohne Mobile schauen und staunen!!!

Es sind wohl Monarchfalter auf dem Weg in ihr Winterquartier, denn bei uns hier in Australien hat gerade der Herbst begonnen.

Wir haben einen strahlendblauen Himmel, Sonne satt, bei 28 °C und das Meer braust im Hintergrund. Es ist Samstag Mittag, der 21. März, Frühlingsanfang zuhause, am anderen Ende der Welt und alles könnte  eigentlich ganz wunderbar sein …

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Wenn da nicht dieses widerliche Gespenst, mit dem schönen Namen: "Krone: Corona" wäre, dass nun seit 57 Tagen auf der ganzen Welt sein Unwesen treibt.

Es handelt sich um den COVID-19-Virus, der vor Niemandem halt macht und sich rasend schnell, von China ausgehend, auf allen Erdteilen ausbreitet. Eine Pandemie!!! Alles hat sich verändert und ändert sich täglich, stündlich, minütlich!
Nachrichten von weiter ansteigenden Infizierten-Zahlen, neuen Todesopfern, Grenzschließungen, Ausgangssperren, Touristenrückführungen … überschlagen sich.

Das soziale Leben ist in den meisten europäischen und asiatischen Ländern zum Erliegen gekommen oder hat sich auf die kontaktfreie virtuelle Ebene verlagert. Und die gesamte Menschheit hofft, dass wir "die Geister die wir riefen" wieder loswerden …

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Und wie geht es uns? Wie haben wir die Krise bis jetzt erlebt?

Am Anfang trudelten hier und da von unseren Freunden und Verwandten aus Deutschland ein paar Witze über WhatsApp ein.
Wir lachten gemeinsam darüber, leiteten sie an andere Freunde und Verwandte weiter, 'ließen den lieben Gott einen guten Mann sein' und scherten uns nicht weiter um dieses "komische von den Chinesen produzierte Ding". Gut ein bisschen merkwürdig fanden wir es schon, dass diese "verrückten Chinesen" auf einmal wie von der Tarantel gestochen Krankenhäuser aus dem Boden stampften … Aber war ja in China, einfach verdammt weit weg. Sollen die mal machen, wird schon nicht so schlimm werden!

Aufeinmal häuften sich jedoch die Witze von Freunden und Verwandten die über WhatsApp eintrudelten, besonders als es aufeinmal hieß, der Virus ist nun auch in Europa angekommen und verbreitet sich rasend schnell. Und besonders in Italien. Italien!!! unser Lieblingsurlaubsland!, nun schien man auch in Europa zu erahnen, dass das hier "etwas Größeres" war.

Die Witze schienen sich proportional zum Virus zu verbreiten.

Wie ein gegenseitiges Mutmachen, 'vielleicht können wir den Virus ja einfach gemeinsam weglachen'. Aber er verschwand nicht und erreichte auch die scheinbar unbesiegbaren USA, Island, Neuseeland und natürlich auch Australien.

Wir mailten und riefen unsere Freunde und Verwandte in Deutschland und Europa an und vergewisserten uns, dass es ihnen gut geht.
Klopapier, Nudeln, Reis, Flüssigseife, Hygieneartikel ausverkauft, aber sonst noch recht entspannt die Lage zuhause. Obwohl die Zahlen der Infizierten sich sprunghaft von Woche zu Woche verdreifachten.

Jedoch der Leiter des Robert-Koch-Instituts versichterte uns mit ruhiger Stimme übers Fernsehen, dass man "fieberhaft" forsche, Statistiken erhebe, sich mit anderen Forschern und Politikern weltweit austausche und die Lage unter Kontrolle wäre. Ja, die Deutschen Forscher und Politiker, machen das schon!!!

Über WhatsApp kamen nun keine Witze mehr ,sondern auf einmal lange poetische, philosophische Texte, mit vielen mutmachenden Emojis …

Auweia, jetzt fing es an mich wirklich zu beunruhigen, die Gemüts-Verfassung unserer Freunde + Verwandten am anderen Ende der Welt schien sich besorgniserrregend zu verändern!

_______________________________________________________________________










#australien#noosa#corona#krone#covid19#whatsapp#schmetterlinge

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: