flangi-entdeckt-die-welt

Weiterhin möchten wir unsere freie Zeit nutzen und die Welt (soweit es geht) entdecken. Leider hat Mahangu seine Homepage aufgelöst, weshalb wir nun hier über unsere Abenteuer erzählen werden.

Rhino-Trekking

Zu Fuß geht es mit einem Guide los auf Nashorn-Suche. Wir sind sehr aufgeregt weil wir erst selten Nashörner gesehen haben - und dazu waren wir immer weit entfernt und saßen im Auto. Es werden Spuren gelesen und uns wird einiges erklärt. Als wir dann die ersten entdecken, können wirs kaum glauben: soooo riesig sind die!! Der Guide erklärt uns immer wieder wie wir uns verhalten sollen und als der Bulle auf uns zugeht, müssen wir langsam (ja nicht laufen, da das zu gefährlich ist) in die andere Richtung verschwinden. Bei den nächsten zweien, die wir sehen, dürfen wir sogar noch näher ran: tlw sind wir nur 10 Meter von ihnen entfernt. Ein Wahnsinn!!

Danach gehts mim Auto zurück und wir entdecken noch ein paar Paviane.

Das gehört definitiv zu den aufregendsten Erlebnissen, die wir bisher hier in Namibia hatten!

Kommentare

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Windhoek

Das Auto ist nach satten 5000km abgegeben, unsere letzte Unterkunft ist bezogen. Wir genießen eine e...

Letzter Camping-Stopp: Kalahari

Unsere letzten Camping-Tage sind angebrochen und wir sind wieder am Weg in den Norden, da wir unser ...

Fish River Canyon

Von Lüderitz geht's noch weiter Richtung Süden zu unserem letzten großen Stopp, dem Fish River Canyo...