flangi-entdeckt-die-welt

Weiterhin möchten wir unsere freie Zeit nutzen und die Welt (soweit es geht) entdecken. Leider hat Mahangu seine Homepage aufgelöst, weshalb wir nun hier über unsere Abenteuer erzählen werden.

Düsternbrook Guestfarm

Am Anfang unserer Reise waren wir bereits hier zum Campen und da es uns so gut gefallen hat und die Guestfarm am Weg Richtung Süden (unser nächstes Ziel) liegt, möchten wir an diesem Ort die Eindrücke der letzten Woche etwas sickern lassen. Dazu leisten wir uns aufgrund der aktuellen Angebote ein Zimmer mit grandiosem Ausblick. Mal wieder ein Bad und ein richtiges Bett - herrlich! Da wir bei dem Angebot auch kostenlose Aktivitäten dabei haben, gehen wir reiten, schauen uns eine Leopard- und Gepard-Fütterung an (die nach Nachfragen gerettet wurden da ihre Mütter verstorben sind und sie sonst keine Möglichkeit zum Überleben gehabt hätten) und machen eine Bergfahrt.

Highlights: von der grandiosen Terrasse Paviane, Impalas, Erdhörnchen, Gnus und Warzenschweine beobachten, beim Reiten Gnus sehr nahe kommen, köstliches Abendessen und Frühstück in der Unterkunft

Kommentare

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Windhoek

Das Auto ist nach satten 5000km abgegeben, unsere letzte Unterkunft ist bezogen. Wir genießen eine e...

Letzter Camping-Stopp: Kalahari

Unsere letzten Camping-Tage sind angebrochen und wir sind wieder am Weg in den Norden, da wir unser ...

Fish River Canyon

Von Lüderitz geht's noch weiter Richtung Süden zu unserem letzten großen Stopp, dem Fish River Canyo...