5steinsdownunder

Zu fünft 9 Wochen mit dem Wohnmobil durch Western Australia!
Alle Artikel

Tag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point Quobba

Tag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point QuobbaTag 13: Fowlers Camp - Hamelin Pool - Point Quobba

Unser Sami-Bär entwickelt sich in Australien noch zum Frühaufsteher. Michi und er drehen am frühen Morgen eine Runde am Strand und auf den Hügeln. Nach einem kleinen Frühstück fahren wir kurz nach 8 Uhr los.


Die Übernachtung im Bush Camp hat uns sehr gut gefallen. Einsamkeit in wunderschöner Landschaft war und ist einfach unsere Traumvorstellung von Reisen/Urlaub!


Michi und ich haben gestern Abend entschieden, dass wir aufgrund der momentanen 14-tägigen Schulferien in Western Australia unsere Reiseroute ändern werden. Am Weg in Richtung Norden werden wir für's erste Coral Bay/Exmouth/Ningaloo Reef/Cape Range National Park auslassen. Diese Region ist für uns der Höhepunkt unserer Reise und den wollen wir nicht unbedingt mit unzähligen Urlaubern teilen. Wir hoffen, dass es dann am Rückweg nach Perth in 2 Wochen wieder etwas ruhiger ist.


Wir wollen heute in Richtung Carnarvon. Auf der Fahrt dorthin machen wir noch am Hamelin Pool Halt. Ein kurzer Weg führt zu den Stromatoliten. Das sind versteinerte Ablagerungen, die mit ihren geschätzten 3.000 Jahren zu den ältesten bekannten fossilien Lebewesen der Erde zählen.


Im Camper gibt es Schinken-Käse-Toast und dann brechen wir gegen Mittag auf in Richtung Norden. Es geht wieder einmal kilometerlang geradeaus. Eine Straße und Gegend soweit das Auge reicht! So alle 50-100 km ist ein Roadhause (Tankstelle mit kleinem Shop und Restaurant plus Campingplatz). Die zwei Kleinsten schlafen tief und fest. In den letzen Tagen ist der Mittagsschlaf etwas zu kurz gekommen. Das holen sie jetzt wohl nach.


Wir kommen besser voran als gedacht und daher nutzen wir Carnarvon nur als Versorgungsstopp. Wir leeren am öffentlichen Dump Point unsere Toilette, tanken den Camper voll und kaufen bei Woolworths ein.


Dann geht es weiter zum Point Quobba und den Blowholes (ca. 75 km nördlich von Carnarvon). Die Blowholes sind echt sehenswert! Besonders Samuel haben sie sehr gut gefallen. Mit einer mächtigen Kraft werden die Wellen durch die Felsenlöcher gedrückt. Dabei entstehen bis zu 20 m hohe Fontänen. Michi wagt sich zu nahe ran und wird gänzlich nass.


Unser Übernachtungsquartier schlagen wir am Blowholes Campground am Point Quobba auf (1 km südlich der Blowholes). Wir entscheiden uns für einen Stellplatz am Beginn des Platzes. Hier ist man zwar nicht alleine, dafür hat man einen schönen Ausblick auf das Meer. Die 11 AUD Campinggebühr pro Erwachsenen werden am Abend an den Ranger bezahlt.


Wir drehen eine Sonnenuntergangsrunde am Strand. Der Wind weht hier sehr ordentlich und es ist auch etwas kühler geworden. Im seichten Wasser können wir kleine Haie beobachten. Zurück im Camper kochen wir Hühnergeschnetzeltes mit Nudeln und Salat. Wir sind alle ziemlich geschafft und gehen bald schlafen.


24.9.2018

Übernachtung: Blowholes Campground / Point Quobba (1 Nacht 22 AUD, einfacher sandiger Platz)

Wetter: sonnig & starker Wind (bei Point Quobba), 31 Grad

391 Tageskilometer von Gesamt 1.699 km

1

Kommentare

Noch keine Kommentare