diane-in-hawaii
12'236 km / 117d / -12h

Aloha-Spirit

Liebes Reisetagebuch

Dienstag, 13. April 2021

Meine Klasse besteht diese Woche aus insgesamt acht SchülerInnen. Mit mir sind es fünf Personen aus der Schweiz, wobei drei davon aus der Romandie kommen. Die restlichen drei kommen aus Japan, Frankreich und Weissrussland. Wie die Konstellation jedoch nächste Woche aussieht, wird sich herausstellen, da diese Woche Vanessa aufhört und anscheinend ca. 13 neue Studenten kommen. Mal sehen, wer zu uns in die Klasse kommt. Mein Lehrer, Mike, ist eine aufgestellte, herzliche und vor allem lustige Persönlichkeit. Es macht sehr Spass, ihn als Lehrer zu haben, da er immer für einen Witz aufgelegt ist. 

Mittwoch, 14. April 2021

Bereits vor Ankunft wurde mir vom Aloha-Spirit erzählt. Nachdem meine Familie bereits Aloha-Spirit gezeigt hat, indem sie Chantal adoptierten, begegnete ich ihm seither immer wieder in diversen Situationen. Sei dies auf der Strasse, wenn ein Fremder kommt und fragt, ob er uns helfen kann, beim Strand auf unsere Wertsachen aufpasst, der Buschauffeur, welcher als Touristeninformationen dient oder einfach sonst die Offenheit und Freundlichkeit der Bewohner hier. Kleinigkeiten würde man meinen, doch für uns Schweizer zum Teil trotzdem nicht gewöhnlich. 

Auf dem Nachhauseweg konnten wir aus dem Bus heraus unser erster Regenbogen begutachten. Es war jedoch nicht nur ein Regenbogen, sondern gleich ein Doppelter. Und was für einer! Wunderschön schimmerte er am Himmel in allen Farben. Als wir dann endlich aussteigen konnten, ist er jedoch leider auch schon wieder verschwunden. Es wird aber sicher nicht der Letzte gewesen sein. 

Donnerstag, 15. April 2021

Als wir heute die Schule verliessen, begaben Chantal, Nadine und ich uns nach einer kurzen Lunch-Pause auf den Weg zur Halona Beach Cove und dem Halona Blowhole. Dieser ist in der Nähe von unserem Zuhause, respektive vom Sandy's Beach, an welchem wir  uns am Sonntag ausruhten. Von der Endstation des Buses bis zum Eternity Beach, wie er auch genannt wird, waren es ca. 40min Fussmarsch. Auf dem Weg dahin lief uns noch ein zuckersüsses Soili am Sandy's Beach über den Weg, welches friedlich mit dem Schwänzli wedelnd am grasen war. Doch auch ohne Soili, welches uns den Weg definitiv versüsst hat, lohte sich der heisse Fussmarsch, denn die Bucht war wunderschön und gar nicht mal so überfüllt - zum Glück! An diesem Strand wurden diverse Filme gedreht, wie zum Beispiel Finding Ohana, welchen wir am Abend zuvor zusammen mit Debbie und Tony geschaut haben. 

Als sich die Sonne dann langsam verzog und es kühl wurde, rauften wir uns zusammen und machten uns auf den Weg nach Hause, doch uns war definitiv nicht danach, noch einmal mindestens 40min zu marschieren. So versuchten wir unser Glück mit Autostopp und hofften abermals auf den bekannten Aloha-Spirit. Nach zig Autos, welche an uns vorbeifuhren, hielt doch noch eines an. Leider kein Truck, um hinten auf der Ladefläche blinde Passagiere spielen zu können, sondern ein gelber Jeep. Das Ehepaar wollte der Küste entlang fahren und willigte ein, für uns einen kleinen Abstecher zu machen. So also stiegen wir ein und liessen uns nach Hause chauffieren. Lustigerweise sind die beiden jedoch gar nicht von Hawaii, sondern von San Francisco und nun hier in den Ferien. Trotzdem leben sie wohl den Aloha-Spirit und waren mehr als erfreut, uns helfen zu können. 

Bereits beim Autostopp spürten wir, wie kleine Regentropfen den Weg auf die Erde fanden. Froh darüber, dass wir nun im Auto sind, konnten wir jedoch trotzdem noch im leichten Sonnenschein die letzten paar Hundert Meter nach Hause laufen. Erst einige Minuten später goss es wie aus Kübeln und wir sahen unser zweiter Regenbogen hier. 

Auf viele weitere Aloha-Spirit Erlebnisse und Regenbogen!

Kommentare

Bernhard
So lieb vo dir, eus euse Alltag mit dine intressante Pricht z versüesse

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

Höhenflug

Liebes ReisetagebuchMittwoch, 28. Juli 2021Die Nacht war kurz, denn der Wecker klingelte bereits um ...

Spinnenhort

Liebes Reisetagebuch Sonntag, 26. Juli 2021Am Morgen schauten wir zusammen mit Regengeräusch einen F...

Grand Canyon 2.0

Liebes Reisetagebuch Freitag, 23. Juli 2021Ach herrjeh dieses Wetter macht einen ganz anders. Wie so...