aroundtheworldin18months

Herzlich willkommen auf unserem Reiseblog.  

Tag 301: Kitsilano/Vancouver

Draußen ist es dunkel und kalt. Hier drin wimmert das Licht der Neonröhren. Es ist 22:35 Uhr. Wir sitzen am Flughafen von Vancouver. Nach ein paar entspannten Tagen in Victoria haben wir uns ein paar noch viel entspanntere Tage in Vancouvers Stadtteil Kitsilano gemacht. Neben leckerem Essen, Filme schauen an verschneiten Tagen und Spaziergängen am Strand haben wir vor Allem die Halloween-Tage interessiert beobachtet. In den ausgefallensten Kostümen laufen die Kinder hier über die mit Blättern bedeckten Straßen mit den Worten "Trick or Treat" von Haus zu Haus. Aber das ist noch nicht Alles. Jedes Haus ist von vorne bis hinten, von oben bis unten geschmückt, jedes Restaurant hat irgendein Special und alle machen mit. Ein letztes Mal haben wir uns von der Schönheit Vancouvers, einer der lebenswertesten Städte der Welt, verzaubern lassen. Jetzt warten wir am Flughafen auf unseren Flug nach Bali, Indonesien.

Kanada, beziehungsweise der kleine Ausschnitt, den wir gesehen haben, hat uns beeindruckt. Schneebedeckte Berge, tiefblaues Meer, dunkelgrüne Wälder und eine lebendige Tierwelt. Mittendrin eine moderne, saubere und funktionierende Großstadt mit freundlichen und hilfsbereiten Menschen. Wir werden definitiv wieder kommen.

00:45 Uhr. Wir passieren den Security-Check, übermüdet und frierend. Wir sehen uns in Asien wieder!

#worldtrip#weltreise#kanada#vancouver

Kommentare

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Tag 277: (North) Vancouver

Von der perfekten Balance zwischen Natur und Großstadt