alexandras_sabbatical

Volunteer Blog

North Island / Tag 15-18

Hallo ihr Lieben, die letzten 4 Tage ist nichts mega spannendes passiert.  Neben unserer täglichen Strand-Patrouillen haben wir wieder mal Kokusnüsse ausgerissen, Bäume gepflanzt und haben die Wanderwege freigeräumt. Wir haben es zwei mal mit schnorcheln versucht, aber das eine mal waren die Wellen so hoch, dass wir gar nicht erst rein gegangen sind und das zweite mal war die Sicht einfach nur mega schlecht. Vielleicht versuchen wir es morgen nochmal.

Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass wir auch immer den Müll von den Stränden aufsammeln. Hier mal ein Bild, was wir an nur einem einzigen Tag gesammelt haben. Es waren über 4kg. Wie ihr seht sind da auch Plastikflaschen dabei, die bereits so lange im Meer waren, dass sich  daran Muscheln festgesetzt haben. Die sitzen sogar so fest, das man sie nicht mehr abbekommt und man sie mit wegschmeißen muss. Das ist einfach nur lächerlich, wie wir unsere Weltmeer verschmutzen.

Alle zwei Wochen kommt auch so ein großes Schiff und bringt alle möglichen Lieferungen, wie z.B. Essen, Kleidung, Elektronikartikel für die Mitarbeiter, Baumaschinen, etc. Die angelieferte Ware muss dann im Ratroom auf Ratten überprüft werden, damit diese sich nicht auf der Insel ausbreiten. Bevor das Schiff wieder ablegt, nimmt es noch den Müll der Insel wieder mit, wovon ein Teil auch recycelt wird. Das Thema Recyclilng ist allerdings auf den Seychellen noch nicht so bekannt. Auch die Mülltrennung funktioniert bei den Mitarbeitern hier noch nicht einwandfrei. Was für uns Deutsche vollkommen normal ist, ist hier noch etwas total außergewöhnliches und die Leute verstehen hier den Sinn dahinter auch noch nicht wirklich.

Das hier sind übrigens meine Volontär-Kolleginnen. (v.l.) Romy, Tanja, ich und Manu. Romy und Tanja sind, wie ich, aus Deutschland und zusammen mit mir auf die Insel gekommen. Manu ist aus Kolumbien und bereits zwei Monate länger hier.

Morgen in einer Woche verlasse ich die Insel bereits wieder. Wahnsinn wie schnell die drei Wochen jetzt rum gegangen sind. Hoffe die letzte Woche wird dann wieder etwas spannender.

Bis dann ihr Lieben

Eure Alex

#seychellen#müll

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: