abgehtdiewutz

 

Tag 66 Ceuta -300km vor Barcelona

Gestern Abend 20:45 plötzlich Motorbrummen in der Schlange, manche hatten sich schon schlafen gelegt. Unglaublich es ging weiter. Zum Glück hatte ich schon gekocht und wir waren sofort abfahrbereit. Die Grenzabfertigung bisschen mühsam, dann durften wir noch ins Hafengelaende zum Uebernachten fahren. Heute morgen um 5:30 klopf klopf, los geht's auf die Faehre. Und jetzt erstmal tief durchatmen. Wir habens geschafft gleich europäischen Boden zu betreten. Von der Faehre runter fahren wir erstmal den anderen im Konvoi hinterher. Fehler! Der erste hat sich verfahren. Im nächsten Kreisel kam schon die Polizei von hinten. Wir schaffen es noch rechtzeitig im Kreisel abzufahren. Ansonsten hatten wir heute keine Kontrollen. An den Tankstellen geht alles nur ueber den Nachtschalter. Die Autobahn ist bis auf die Lkws ziemlich leer. Stehen jetzt auf einem Autobahnparkplatz zum Uebernachten und hoffen morgen genausogut vorwärts zu kommen. Bilder habe ich heute leider keine. Wir dürfen ja nur Autobahn. Viele die gestern in der Schlange standen, sind immer noch dort. Weil Spanien heute wohl die Grenze dicht gemacht hat. Wir drücken ganz fest für alle die Daumen das sie auch den Weg rueber schaffen. Sie stehen seit ungefähr gestern 12:00.

Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst:

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Tag 6 Braubach -Festung Ehrenbreitstein Koblenz

Habe mir umsonst Sorgen gemacht, das ich mir mit der Etappe schwer tue. Rechtzeitig losgelaufen war ...

Tag 5 Boppard -Braubach

Heute nochmals eine leichte Tour. Da ich die Unterkunft schon vorgestern reserviert habe, konnte ich...

Tag 4 Oberkestert -Boppard

Endlich habe ich es geschafft. Heute war wirklich mal easy going. Natürlich habe ich  viel an Burki ...