abgehtdiewutz

 

Reisen in Corona Zeiten

Auf ins Mikroabenteuer 

Tag1 Geiss Nidda -Lohr am Main 

Diesmal auf 2 Rädern unterwegs. Corona ist nichts für mich mit meinen Nomadengenen in der Blutbahn. Ich hatte das Gefühl ich muss raus, raus raus. Ausserdem ist unser Rudi verletzt worden, steht im Hof mit Beule der Arme. Burki hat glaube ich gefuehlt, das es besser ist mich mal ziehen zu lassen. Farina hat mich auf die Idee gebracht mal wieder mit dem Radl unterwegs zu sein. Eigentlich wollte ich gerne mit ihr auf die Zugspitze. Aber die Strecke dorthin war mir einfach zu viel für so kurze Zeit. Also Rad packen, mit dem Zug bis Buedingen und los geht's. Burki macht sozusagen Home Office für mich. Denn mein Navigationsproblem gibt mindestens immer noch eine 6 ganz klar ungenügend. Ich trage den GPS Finder bei mir so das Burki von Zuhause aus sieht wenn blöd Mama sich verfährt. Heute gab's schon den ersten Anruf zum Glück 🍀. In der Zeitung hatte ich vom Mittelalter Radweg gelesen und dachte das ist doch was für mich. Mein Gefühl sagte mir, lass das mit der Ronneburg weg, sonst wirds zu viel. Gut so, denn es waren doch einige Hoehenmeter von Bad Orb bis Lohr. Hier steh ich auf dem Campingplatz am Main. War baden, habe ein gutes Bier und Essen genossen und schon bald gehe ich Richtung Horizontale. Vielen Dank Burki das du das so akzeptierst obwohl es dir selbst gerade nicht gutgeht. 


Kommentare

M.
<3 Ihr seid toll!!!!! <3

Dinge, die du vor Ort erleben kannst:

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Tag 6 Braubach -Festung Ehrenbreitstein Koblenz

Habe mir umsonst Sorgen gemacht, das ich mir mit der Etappe schwer tue. Rechtzeitig losgelaufen war ...

Tag 5 Boppard -Braubach

Heute nochmals eine leichte Tour. Da ich die Unterkunft schon vorgestern reserviert habe, konnte ich...

Tag 4 Oberkestert -Boppard

Endlich habe ich es geschafft. Heute war wirklich mal easy going. Natürlich habe ich  viel an Burki ...